Impressum  |  Disclaimer  |  Kontakt  |  Datenschutz 
    Familien  |  Ehrenamt  |  Mitglieder  |  Unterstützer  |  Presse

Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst Hanau

Apfelsaft selber gemacht - Familienaktion der Dienste in Hanau und Frankfurt

Wie aus Äpfeln Apfelsaft gemacht wird, das haben Familien und ehrenamtliche Mitarbeiterinnen im wahrsten Sinne des Wortes erfahren.

In der Nähe der Ronneburg auf einen Grundstück mit Wochenendhäuschen von Ursula Krüger und ihrem Mann Fritz haben alle Beteiligten erleben dürfen wie aufwendig und anstrengend es ist Apfelsaft zu pressen.

Vom Apfelpflücken (vielen Dank Familie Schmidt für die großzügige Apfelspende), zum Auslesen, Waschen, Häckseln, Pressen, Erhitzen und Abfüllen waren alle Beteiligten tatkräftig beteiligt. Jedes Kind und jeder Erwachsenen hatten eine spezielle Aufgabe, als Team haben wir 300kg Apfel verarbeitet. Danke auch an Ursulas Kollegen Marko (habe leider vergessen nach dem Nachnamen zu fragen), der uns die Hardware, sein Wissen und seine Geduld zur Verfügung gestellt hat.

Der selbst gepresste Saft ist natürlich oberlecker.

Einen Einblick in den wunderbaren Apfelsonntag gibt es in der Bildergalerie.

 
 

Begegnungswochenende 2016 - Auszeit für Familien

Bereits zum 4. Mal haben Familien mit ihren erkrankten Kindern und deren Geschwister ein Wochenende auf dem Reiterhof Johanneshof in Krombach verbracht. Martin und Waltraud Philipp, Besitzer des wunderbaren Anwesens haben uns wieder den Hof, die Reithalle und die Wiese zum Zelten zur Verfügung gestellt. Noch dazu haben sie uns bei der Organisation des Wochenendes unterstützt und auch finanzielle Unterstützung geleistet. Angela Schumann und Jelka Pietschmann haben mit ihren Pferden therapeutisches Reiten angeboten. Gemeinsam mit ihrem Team an Helferinnen haben sie den kranken und gesunden Kindern ermöglicht zu Reiten, sich auszuprobieren und ihnen Selbstbewusstsein geschenkt. 
Das Wochenende würde freundlicherweise auch von Thomy's Halbe mit ganzem Geschmack Hähnchenbraterei, dem Lions Club Palmengarten und der Town & Country Stiftung finanziell unterstützt.

Schauen Sie selbst in der Bildergalerie.


 
 

Begleitung und Unterstützung für die gesamte Familie im Alltag

Der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst Hanau begleitet und unterstützt lebensverkürzend erkrankte Kinder und Jugendliche und ihre Familien.


Aufgaben des Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes: 
- Lebensbegleitung der gesamten Familie zu Hause
- Sterbebegleitung 
- Trauerbegleitung
- Beratungsgespräche 
- Unterstützung der Hilfe zur Selbsthilfe

Ausgebildete ehrenamtliche Begleiter/innen unterstützen und begleiten die gesamte  Familie ab der Diagnose, im Sterben und über den Tod hinaus.

Dieses Angebot ist für die Familien kostenfrei.
Sie erreichen uns unter 06181 9526960. Wir hören Ihnen zu und beantworten Ihre Fragen.


 
 

Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst Hanau

Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst
Hanau

Lisa Criseo-Brack (Koordinatorin)
Hospitalstr. 2
63450 Hanau
Telefon: 06181 / 9526960
Telefax: 06181 / 9526962


E-Mail: hanau(at)deutscher-kinderhospizverein.de

Termine nach Vereinbarung

Spendenkonto:
Sparkasse Hanau
SWIFT-BIC: HELADEF1HAN
IBAN-Nr.: DE23 5065 0023 0000 1118 72

 
 

Persönlich treffen Sie mich

im Büro
donnerstags: 10:00 - 15:00 Uhr
und nach Vereinbarung (Rufen Sie mich einfach an: 06181 / 9526960)

 
 

Suchportal: Angebote für Familien mit Kindern und Jugendlichen, die lebensverkürzend erkrankt sind

 
 
 
 

 
 
In Partnerschaft mit Amazon.de

Bei jeder Bestellung über diesen Link erhält der Kinderhospizverein 5% vom Bestellwert auf das Spendenkonto gutgeschrieben!

 
 

Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst Hanau

Hospitalstraße 2
63450 Hanau

Telefon: 06181 / 9526960
Telefax: 06181 / 9526962

E-Mail: hanau(at)deutscher-kinderhospizverein.de

 
 

Spendenkonto

Sparkasse Hanau
IBAN-Nr.: DE23506500230000111872
SWIFT-BIC: HELADEF1HAN