Impressum  |  Disclaimer  |  Kontakt  |  Datenschutz 
    Familien  |  Ehrenamt  |  Mitglieder  |  Unterstützer  |  Presse

Angebote für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit lebensverkürzender Erkrankung

Kinder und Jugendliche mit lebensverkürzender Erkrankung haben wie alle anderen Kinder und Jugendlichen auch das Bedürfnis, ab und zu ein paar Tage unter Gleichaltrigen und ohne ihre Eltern zu verbringen.

In den Workshops und bei den Ferienbegegnungen haben sie die Gelegenheit

- Gemeinschaft mit anderen erkrankten Kindern und Jugendlichen sowie ihren Begleiterinnen und Begleitern zu erleben und dadurch Solidarität und Stärkung zu erfahren,

- im Miteinander mit anderen erkrankten Kindern und Jugendlichen bewusster die eigene Erkrankung wahr zu nehmen,

- kreative Potenziale zu entfalten und auch auf nicht sprachliche Weise mit der Welt in Kontakt zu sein,

- viele neue Erfahrungen zu sammeln und Freude zu erleben.

Alle Angebote sind an den Möglichkeiten und Bedürfnissen der teilnehmenden Kinder und Jugendlichen ausgerichtet. Deshalb wechseln sich kreative Phasen, gemeinsame Aktionen, Entspannung und Ruhe ab.

Die Leitung liegt bei einer pädagogischen Fachkraft; zum Team gehören auch der Fachreferent für die inhaltliche Gestaltung sowie in der Kinderhospizarbeit erfahrene Kinderkrankenschwestern/-pfleger, die Tag und Nacht die pflegerische Versorgung und die Medikamentengabe sichern.

Während der gesamten Veranstaltung wird jedes Kind und jeder Jugendliche 24 Stunden lang von einem eigenen ehrenamtlichen Begleiter bzw. einer Begleiterin unterstützt. Dadurch kann sichergestellt werden, dass das Kind/ der Jugendliche seine Kompetenzen zur Entfaltung bringen und sich seinen Möglichkeiten gemäß am Programm beteiligen kann.

Im Vorfeld der Workshops und Begegnungen füllen die Familien der teilnehmenden Kinder und Jugendlichen ausführliche Fragebögen rund um die Bedürfnisse, Vorlieben und Abneigungen der Kinder aus, so dass sich das Veranstaltungsteam gut auf die Begleitung der Kinder und Jugendlichen einstellen kann. Darüber hinaus findet ein Telefonat mit den Eltern statt, in dem offenen Fragen besprochen sowie die Wünsche der Eltern, wie in möglichen Not- und Krisensituationen vorgegangen werden soll, thematisiert werden. Die Eltern können auch zum ehrenamtlichen Begleiter ihres Kindes im Vorfeld Kontakt aufnehmen.

Alle Tagungshäuser sind barrierefrei und nach den Bedürfnissen der jeweiligen Veranstaltung und ihrer Teilnehmer/innen ausgewählt. Die Küchen erfüllen gerne alle speziellen Ernährungswünsche und sind auf besondere Anforderungen eingestellt.

weiter...

 

Veranstaltungen 2016

Termin Akademie, Angebote für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene
30.09.2016
Austausch-Seminar für Jugendliche in Haltern am See
Veranstaltung vom 30.09.2016 bis 02.10.2016  
 
Termin Akademie, Angebote für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene
04.10.2016
Seminar für junge Erwachsene in Berlin
Veranstaltung vom 04.10.2016 bis 09.10.2016  
 

Suchportal: Angebote für Familien mit Kindern und Jugendlichen, die lebensverkürzend erkrankt sind

 
 
 
 
In Partnerschaft mit Amazon.de

Bei jeder Bestellung über diesen Link erhält der Kinderhospizverein 5% vom Bestellwert auf das Spendenkonto gutgeschrieben!

 
 

Deutscher Kinderhospizverein e.V.

Bruchstraße 10
57462 Olpe

Telefon: 0 27 61 / 94 12 90
Telefax: 0 27 61 / 94 12 9-60

E-Mail: info(at)deutscher-kinderhospizverein.de

 
 

Spendenkonten

Sparkasse Olpe-Drolshagen-Wenden
BLZ 462 500 49
Konto-Nr. 18 000 372
IBAN:
DE54 4625 0049 0018 0003 72
SWIFT-BIC: WELADED1OPE

Volksbank Olpe-Wenden-Drolshagen
BLZ 46261822
Konto-Nr. 224 700 700
IBAN:
DE68 4626 1822 0224 7007 00
SWIFT-BIC: GENODEM1WDD