Suchportal

Suchportal: Angebote für Familien mit Kindern und Jugendlichen, die lebensverkürzend erkrankt sind

Jetzt spenden

Pate werden

 Impressum  |  Disclaimer  |  Kontakt  |  Datenschutz 
    Familien  |  Ehrenamt  |  Mitglieder  |  Unterstützer  |  Presse

Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst Frankfurt/Rhein-Main

Mittendrin. Auf Zeit. Leben. - Solidaritäts-Radkorso durch Frankfurt

Am Samstag, 12.09.2020, wird es einen Radkorso geben, um auf die Situation von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit lebensverkürzender Erkrankung und deren Familien aufmerksam zu machen.

Ab 14 Uhr geht es auf dem Römerberg in Frankfurt los und jeder kann teilnehmen, der Fahrradfahren mag! 

Haben Sie Fragen zum Radkorso? Melden Sie sich bei uns (069 90553779 oder frankfurt(at)deutscher-kinderhospizverein.de)

Hier finden Sie weitere Informationen!

„Kämpfen und Siegen“ – Eintrachtfans unterstützen den AKHD mit Bändchenkauf

 

Die Freude war riesig, als gestern zwei Vertreter der Ultras Frankfurt bei uns in den Dienst kamen zur Spendenübergabe. Im Rahmen der Aktion „Wir tragen den Adler im Herzen“ haben sie über 13000 Solidaritäts-Armbändchen an Eintrachtfans verkauft und diese in einer logistischen Meisterleistung auf dem Parkplatz am Gleisdreieck ausgegeben. Bereits 2017 haben sie unseren Dienst mit einer Spendenaktion unterstützt und sagten gestern: „Ihr seid uns seit damals im Herzen geblieben. Wir möchten gerne mit euch in Kontakt bleiben und euch immer mal wieder unterstützen.“ Wie 2017 ist es eine großartige Summe geworden – wir verbeugen uns und sagen DANKE an ALLE, die an der Organisation beteiligt waren und an die, die unsere Arbeit durch den Bändchenkauf unterstützt haben. 

1500 km Fahrradtour zum 30jährigen Jubiläum des DKHV e.V.

Zum 30jährigen Jubiläum des DKHV e.V. startet der ehrenamtliche Mitarbeiter Thomas Meier (AKHD Bonn) am 01. August 2020 eine große Fahrradtour. Dabei besucht er die 24 Dienste des DKHV. Startpunkt ist Bonn, von wo aus es dann über Siegburg, Hannover und andere Dienstorte nach Frankfurt geht. Ziel ist es, den DKHV e.V.und sein 30jähriges Jubiläum noch stärker in das öffentliche Bewusstsein zubringen. Warum der August? Am 30. August sollte ursprünglich eine Jubiläumsfeier als großes Familienfest am Vereinssitz in Olpe stattfinden. Diese Form der Feier fällt nun leider Corona zum Opfer. Die Tour dagegen nicht–am 30. August ist Zieleinlauf in Olpe!

Im Video erfahren Sie mehr! 

Geschwistertreffen

Regelmäßig treffen sich Kinder und Jugendliche, deren Geschwister lebensverkürzt erkrankt oder gestorben sind, zum Geschwistertreffen. Dabei steht der Austausch untereinander im Fokus. Bei den regelmäßigen Treffen, die durch Kreativangebote und andere Aktivitäten begleitet werden, können sie sich über gemeinsame Themen und Erfahrungen austauschen. 

Unsere Arbeit als Kinderhospizdienst 2019 - Leben, begleiten, lachen, nachdenken

Als ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst begleiten wir lebensverkürzend erkrankte Kinder und Jugendliche im häuslichen Umfeld. 2019 hatten wir viele gute Begegnungen mit "unseren" Familien.

Wir unterstützen die Familien im Alltag, haben aber auch besondere Familienaktionen über das Jahr verteilt im Angebot.

                   

Im Sommer 2019 waren wir wider auf dem Johanneshof-Pferdehof bei Familie Philipp im Spessart. Eine gelungene Auszeit für die Eltern und ihre Kinder, mit viel Raum für Gespräche und Begegnungen. 

Unsere Familientreffen sind immer ein schöner Event für alle. Darüber hinaus möchten wir die Vernetzung der Familien untereinander fördern. Dieses Jahr waren wir zweimal in der Alten Fasanerie in Hanau-Kleinauheim. Alle Kinder hatten Freude daran, die Tiere zu füttern - wenn sie sich dann endlich getraut haben ;-)

      

 

Ein Wunsch der Väter war es, ein Wochenende mit den Geschwistern der erkrankten Kinder zu verbringen, uns so hat im Mai das erste "Väter-Geschwister-Wochenende" stattgefunden.

 

Ein Ziel der Kinderhospizarbeit ist es, Sterben und Tod in der Gesellschaft zu enttabuisieren. Daher bieten wir für die Grundschulen eine spezielle Projektwoche, "Hospiz macht Schule", rund um das Thema "Krankheit, Leid, Tod, Traurig-Sein und Sterben" an, die dieses Jahr erstmalig an einer Frankfurter Grundschule durchgeführt werden konnte. 

Unser AKHD finanziert sich zu mehr als 70% aus Spenden. Daher sind wir für jede Unterstützung dankbar. Auch dieses Jahr haben uns viele Menschen unterstützt - vielen herzlichen Dank!

            

Der Dienst finanziert sich überwiegend durch Spenden.

Unsere Mailadresse für Paypal: frankfurt(at)deutscher-kinderhospizverein.de

Den Flyer des Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes Frankfurt/Rhein-Main können Sie hier als PDF herunterladen.


Sie finden uns auch bei Facebook

Suchportal

Suchportal: Angebote für Familien mit Kindern und Jugendlichen, die lebensverkürzend erkrankt sind

Jetzt spenden

Pate werden

In Partnerschaft mit Amazon.de

Bei jeder Bestellung über diesen Link erhält der Kinderhospizverein 5% vom Bestellwert auf das Spendenkonto gutgeschrieben!

Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst Frankfurt/Rhein-Main

Hanauer Landstr. 48
60314 Frankfurt am Main

Telefon: 069 / 90 55 37 79
Telefax: 069 / 90 55 37 58

E-Mail: frankfurt(at)deutscher-kinderhospizverein.de

Spendenkonto

Frankfurter Sparkasse
BLZ: 500 502 01
Konto-Nr.: 200524658SWIFT-
BIC: HELADEF1822
IBAN-Nr.: DE32 5005 0201 0200 5246 58