Suchportal

Angebote für Familien mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die lebensverkürzend erkrankt sind

Jetzt spenden

Pate werden

 Impressum  |  Disclaimer  |  Kontakt  |  Datenschutz 
    Familien  |  Ehrenamt  |  Mitglieder  |  Unterstützer  |  Presse

Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst Paderborn-Höxter

DANK an die Firma IMOLED

Wenn Sie sich etwas Zeit nehmen, werden Sie auf vielen Videoboards den Hinweis auf den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst entdecken.

 

Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Firma IMOLED, die seit geraumer Zeit einen Hinweis auf den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Paderborn-Höxter über ihre zahlreich in der Stadt verteilten Videoboards laufen lässt. Auch ein Spendenaufruf für den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst läuft regelmäßig über die Videoboards.

 

 

2 Tage beim AKHD Paderborn-Höxter

Thomas Meier, ein ehrenamtlicher Mitarbeiter des Dienstes Bonn und begeisterter Radfahrer möchte zum 30 jährigen Jubiläum des Deutschen Kinderhospizvereins eine Radtour durch alle ambulanten Dienste machen. An Stelle eines großen Familienfests in Olpe, welches coronabedingt ausfallen musste, machte sich Thomas Meier auf seine ca 1500 km lange Tour.

Am 09. August führte ihn sein Weg nach Paderborn. Am 10. August setzte er seine Tour in Richtung Minden fort.

Folgen Sie Thomas Meier auf seinem Blog:   www.radundfuss.net

 

Der SC Paderborn 07 unterstützt den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Paderborn mit 5.000,00 Euro

Der SCP07 hat jetzt 30.000 Euro an gemeinnützige Einrichtungen der Region gespendet. Diese Summe stammt aus der Aktion zur Rückerstattung von Ticketpreisen für Heim- und Auswärtsspiele, die auf Grund der Corona-Pandemie nicht zum ursprünglichen Termin stattfinden konnten. Insgesamt haben mehr als 50 Prozent auf eine Rückerstattung ganz oder teilweise verzichtet, auch viele Sponsoren und Partner beteiligten sich. "Das ist eine großartige Geste unserer Anhänger und zeigt den großen Zusammenhalt!", freut sich Geschäftsführer Martin Hornberger.

Im Rahmen der Rückerstattung konnten sich Ticket-Inhaber ihren Kaufpreis erstatten lassen. Dabei bot der SCP07 verschiedene Optionen an, ob und welcher Anteil erstattet werden sollte. Die Staffelung reichte vom komplettem Verzicht über 75, 50 oder 25 Prozent des Tagespreises bis hin zu einer vollständigen Erstattung, so dass jeder eine individuelle Unterstützung vornehmen konnte. Mit einem Verzicht auf eine Rückerstattung konnten die Fans nicht nur dem SCP07 helfen, sondern auch wohltätige Zwecke unterstützen. Der SCP07 sagte zu, einen Teil der eingesparten Gelder an soziale Einrichtungen in der Stadt und Region Paderborn weiterzuleiten.

Der SCP07 löste sein Versprechen ein und leitete jeweils 5.000 Euro an die vorher benannten sechs Hilfsorganisationen und teilweise langjährigen Kooperationspartner weiter.   Bei der Scheckübergabe bedankte sich Hornberger auch im Namen aller Fans für das großartige Engagement, dass jede einzelne gemeinnützige Organisationen und ihre oft ehrenamtlichen Helfer seit Jahren leisten. Dabei betonte er, wie wichtig die Arbeit der Einrichtungen für den SCP07 ist.

Auch in der Gemeinschaft der SCP07-Fans sowie in der gesamten Region gibt es viele Menschen, die auf unterschiedliche Hilfen von außen wie Lebensmittelspenden, Fahrdienste oder Notfallversorgung angewiesen sind oder mit individuellen Schicksalsschlägen sowie schweren Lebenssituationen zurechtkommen müssen. "Diese Organisationen leisten täglich viel mehr als der Fußball. Wir können ihnen dabei ein treuer Partner sein und den Menschen der Region eine Gemeinschaft bieten, in der sie möglichst viele positive Emotionen erleben!", sagte der SCP07-Geschäftsführer.

Der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst Paderborn-Höxter bedankt sich für diese großartige Spende bein SCP 07, sowie den Fans und Sponsoren. Wir freuen uns sehr, dass Sie unserer Arbeit diese Wertschätzung entgegenbringen.

Der Rad und Motorsportclub Schloss Neuhaus spendet für den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Paderborn-Höxter

 

Radsportler des RMC Schloß Neuhaus verschieben Libori-Tour 2020 auf das kommende Jahr

Übergabe der Spenden bereits in diesem Jahr für schnelle Unterstützung

Die Strecke von Le Mans (Frankreich) nach Paderborn in sechs Tagen mit dem Rennrad fahren und passend zur Eröffnung des Liborifestes auf dem Rathausplatz ankommen – dieses Ziel hatten sich einige begeisterte Radler des RMC Schloß Neuhaus vor 18 Monaten gesetzt und die Tour seitdem akribisch geplant. Nun müssen sie ihr Vorhaben aufgrund der vorherrschenden CORONA-Situation schweren Herzens um ein Jahr verschieben.

Lange hatte das Organisationsteam gehofft, dass die Tour in diesem Sommer stattfinden kann. Nun ist al-lerdings klar, dass der Sport selber zwar möglich ist, allerdings jegliche gesellschaftlichen Aspekte undenk-bar sind; und immer dabei das Risiko der Ansteckung. Neben der Vorab-Organisation bedurfte es natür-lich auch einer entsprechenden sportlichen Vorbereitung. Zur Unterstützung hatte eine virtuelle Chal-lenge seit dem Frühjahr für Anreiz zum Einzeltraining gesorgt. Die Resonanz war überwältigend. Jede Wo-che sind 3.000 bis 4.000 Trainingskilometer von den Teilnehmern gefahren worden.

„Als uns die Idee kam, wollten wir einerseits ein Angebot schaffen, um das Gemeinschaftsgefühl zu stär-ken. 20 Rennradfahrern eine sechstägige Tour durch drei Länder mit gut 1.000 km und über 5.550 Höhen-metern anzubieten, das hat es in der 66-jährigen Vereinsgeschichte des RMCs noch nicht gegeben", so Thomas Kirchhoff, einer der Organisatoren und Fahrer: „Andererseits wollten wir passend zum Liborifest an die verbindende Geschichte der Partnerstädte erinnern." Nun nehmen die Organisatoren die Begeiste-rung und Kreativität der bisherigen Vorbereitung mit in das nächste Jahr und freuen sich auch 2021 auf RMC‘ler, die sich nicht scheuen die 1.000 km ohne Pausentag in Angriff zu nehmen.

Beim Fahrradfahren als Selbstzweck sollte es aber auch nicht bleiben. „Mit der Tour möchten wir auch auf die Arbeit des Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes Paderborn-Höxter (AKHD) aufmerksam ma-chen. Gleichzeitig haben wir kräftig die Werbetrommel gerührt, um Spenden zur Unterstützung des Ver-eins zu sammeln. Wir waren positiv überrascht, wie großzügig die lokale Wirtschaft unsere Idee unter-stützt", so Bernhard Dirkschnieder, der Spendenverantwortliche des Organisationsteams.

„Alle Teilnehmer können sich auch im nächsten Jahr auf einen Empfang im CARITAS-Garten auf dem Liborifest freuen, wenn dort gemeinsam mit Vertretern des AKHD und den Spendern diese tolle Aktion abgerundet wird", so Michael Mendelin aus dem Vorbereitungsteam. Der regionale Mittelstand hat das Anliegen großzügig unterstützt, so dass insgesamt 5.200 Euro Spendengelder bereits im Juli dieses Jahres an den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst übergeben werden konnten. Das Geld soll u.a. für die Ausbildung neuer ehrenamtlicher Mitarbeiter eingesetzt werden. Aufgrund der CORONA-Beschränkungen wurden die Kurse gesplittet, was die Ausbildung kostenintensiver macht. Auch dauert es hierdurch länger bis die neuen ehrenamtlichen Mitarbeiter mit dem aktiven Dienst starten können.

Weitere Informationen und Fotos auf RMC-Schloss-Neuhaus.de/LIBORI-TOUR-2020.

Der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst Paderborn-Höxter bedankt sich für den, trotz aller Schwierigkeiten großartigen Einsatz und freut sich über die phantastische Spende von 5.200,00 Euro. Es ehrt uns, dass die Radsportler unssere Arbeit wertschätzen und unterstützen.

 

"Süße Motivation" vom Studierendenwerk Paderborn

Die Gastronomie des Studierendenwerkes Paderborn spendet dem Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Paderborn-Höxter Süßigkeiten für die Familien und die ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen.

Herr Ahmed Nasser, der Lagerleiter des Studierendenwerkes, hat uns jetzt schon zum zweiten Mal mit einer "süßen" Spende bedacht.

Der AKHD Paderborn-Höxter bedankt sich sehr für die großartige Idee und verteilt die Süßigkeiten an die Familien.

Die Supporters Paderborn und der SC Paderborn 07 spenden für den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Paderborn-Höxter

In der Vorweihnachtszeit vekauften die Supporters Paderborn bei den Heimspielen des SCP 07 Weihnachtskugeln, um den AKHD Paderborn-Höxter zu unterstützen. Dies ist schon eine gute Tradition und der Erfolg war überwältigend. So wurden die Zuschauer der Fußballspiele gebeten, auch das Pfand für ihre Trinkbecher zu spenden, auch davon machten viele Gebrauch. So kam im Laufe der Adventszeit die stattliche Summe von 6.727,10 Euro zusammen. Der SCP und die Mannschaft rundeten die Summe um 2.272,90 Euro auf 9.000,00 Euro auf.

Zur Spendenübergabe am 07.03.2020 hatten sich die Supporters Paderborn und der SCP noch etwas Besonderes einfallen lassen. Sie luden die Familien in die Benteler Arena ein. 11 Familien nahmen diese Einladung gern an. Nach einer Stadionführung und einem gemütlichen Kaffeetrinken konnten die Familien sich beim Tischfußball, sowie an der Torwand ausprobieren. Für Autogramme und Fotos mit 3 Fußballspielern des SCP war auch noch genügend Zeit. Die Supporters hatten ein großes, buntes Banner vorbereitet, auf dem die Kinder ihre Handabdrücke hinterließen. 

Der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst Paderborn-Höxter bedankt sich für diese großartige Spende und den Einsatz von vielen ehrenmatlichen Helfern, sowie beim SC Paderborn 07 für die Summe von 9.000,00 Euro. Wir hatten einen schönen Nachmittag und freuen uns über die Wertschätzung unserer Arbeit.

 

Lions-Club Höxter-Corvey unterstützt die Arbeit des Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes Paderborn-Höxter

Zum neuenten Mal in Folge verkaufte der Lions-Club Höxter-Corvey in der Vorweihnachtszeit Adventskalender in Höxter. Der Erlös der Aktion geht an Organisationen, deren Schwerpunkt auf die Arbeit mit Kindern gerichtet ist, erklärte Schatzmeister Michael Meier. Die 4.000 Kalender waren innerhalb kurzer Zeit verkauft, so der Präsident des Lions Club Elmar Dueker. Die Einnahmen von 12.000,00 Euro wurden unter 3 Organisationen aufgeteilt.

So konnte sich der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst Paderborn-Höxter über die große Spende von 4.000,00 Euro freuen. Wir bedanken uns beim Lions-Club Höxter-Corvey für die Spende und die Wertschätzung unserer Arbeit. 

Südring Paderborn spendet für den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Paderborn-Höxter

Im letzten Jahr feierte der Südring Paderborn sein 50 jähriges Jubiläum. Für Inhaber und Geshäftsführer Frierich Klingenthal eine gute Gelegenheit, "Danke" zu sagen. Es war seine Idee, durch einen Spendenbeitrag von 6.000,00 Euro drei lokale Organisationen zu unterstützen. Ende letzten Jahres fiel im Rahmen einer Biathlon Tour, die Ende letzten Jahres im Südring gastierte,  die Entscheidung durch einen sportlichen Wettkampf. Ohne Schnee, jedoch so authentisch wie möglich, konnten die Zuschauer das Schießen unmittelbar nach körperlicher Betätigung als Wettkampf erleben. Alle Teilnehmer legten sich mächtig ins Zeug und gaben alles. Der Sieger des Wettkampfes Kai Buhrke spendete seinen Gewinn dem Ambulanten Kinder- und Jugendhopspizdienst Paderborn-Höxter.

Wir bedanken uns für die großartige "Siegerprämie" von 3.000,00 Euro, die zur Unterstützung unserer Arbeit gespendet wurde. Unser besonderer Dank gilt dem Initator dieser Veranstaltung, Herrn Friedrich Klingenthal, sowie Herrn Kai Buhrke, der durch seinen fantastischen sportlichen Einatz diese Spende möglich machte.

 

Lesung zum "Tag der Kinderhospizarbeit" im Historischen Rathaus der Stadt Paderborn

 

Am Donnerstag, 06.02.20 lud der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst Paderborn-Höxter interssierte Menschen zu einer Veranstaltung in das Rathaus Paderborn ein. Wir nutzten die Gelegenheit, unsere Arbeit vorzustellen. Die Mutter eines betroffenen Jugendlichen, eine ehrenamtliche Mitarbeiterin, sowie eine Koordinatorin sprachen über ihre persönlichen Erfahrungen  und ihre Arbeit beim Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst.

Im Anschluss las der Journalist, Autor und Trauerbegleiter Thomas Achenbach aus seinem Buch "Männer trauern anders". Mehr als 110 Zuhörer interessierten sich für diese interessanten Themen und diskutierten mit allen Beteiligten.

Der AKHD Paderborn-Höxter bedankt sich bei der Stadt Paderborn, die das Historische Rathaus für uns öffnete,  den Dolphins, die unsere Veranstaltung durch "PADDY" und eine Cheerleaderin in der Stadt bekannt machten,  sowie bei den Hausmeistern des Rathauses, die unsere Veranstaltung begleitet haben. 

 

Im Jubiläumsjahr spendet der Förderverein Oesdorf für den AKHD Paderborn-Höxter

Oesdorf begeht dieses Jahr sein 850-jähriges Dorfjubiläum. Daher begrüßte die Dorfgemeinschaft mit einer fulminanten Silvesterparty das Jahr 2020. Alt und Jung feierten ausgiebig in der Schützenhalle und zeigten sich in Spendierlaune. Denn alle Gäste verzichteten auf ihr eigenes Feuerwerk und viele füllten stattdessen ein Sparschwein. Diese Mittel sollten alternativ für einen karitativen Zweck genutzt werden. Daher freuten sich Ortsbürgermeister Alfred Müller, der 1. Vorsitzender des Fördervereins Zukunft Oesdorf Wilhelm Dülme und der 1. Vorsitzende der St. Johannes-Schützenbruderschaft Oesdorf Norbert Köster als Vertreter der Dorfgemeinschaft, dem Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Paderborn-Höxter eine finanzielle Unterstützung von 900,00 € überreichen zu können.

Wir bedanken uns sehr für diese gute Idee und die große Spende und wünschen ein tolles Jahr 2020 mit vielen Festen und Feiern zum 850-jährigen Dorfjubiläum.

Drei Hasen Kita unterstützt den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Paderborn-Höxter

Seit einigen Jahren unterstützt die Drei-Hasen-Kita den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Paderborn – Höxter mit einer Weihnachtsaktion. Auch in diesem Jahr bastelten, malten und backten die Erzieherinnen gemeinsam mit den Eltern und Kindern,  um die Produkte dann an einem Wochenende in der Kita zu verkaufen. Wie immer war die Beteiligung sehr gut und der Erlös dieser Veranstaltung betrug 600,00 €, die Erzieherinnen und Mütter dem Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst überbrachten.

Wir bedanken uns für diesen großartigen Einsatz und die vielen guten Ideen, die der Unterstützung des Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes dienen.

 

 

Grundschule auf der Lieth ünterstützt den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst

Die Kinder der Grundschule auf der Lieth veranstalteten in der Vorweihnachtszeit einen Basar und verkauften schöne Dinge, die sie gemeinsam mit ihren Eltern und Lehrern erstellten. Bei dieser großartigen Aktion kam die  Summe von 550.00 Euro zusammen, die an den AKHD Paderborn-Höxter gespendet wurde.

Der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst Paderborn-Höxter bedankt sich für diesen tollen Einsatz und die große Summe zur Unterstützung unserer Arbeit.

Die St. Elisabeth Stiftung aus Detmold ünerstützt den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Paderborn-Höxter

Die Mitarbeiter der St. Elisabeth Stiftung aus Detmold verzichten auf Weihnachtsgeschenke und spenden für den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Paderborn-Höxter.

Die St. Elisabeth Stifung ist eine kirchliche Stiftung mit Sitz in Detmold. Die Stiftung bietet Menschen, egal ob jung oder alt unterschiedliche Hilfs- und Unterstützungsangebote

- wie ein neues Zuhause, zum Teil auf Zeit, zum Teil für immer für Kinder und Jugendliche

- oder ambulante Pflege bis zur vollständigen Versorgung und vielfältige Unterstützung für ältere Menschen

Der Ambulante Kinder und Jugendhospizdienst Paderborn Höxter freuts sich sehr über das Interesse an unserer Arbeit und bedankt sich bei den Mitarbeitern der St. Elisabeth Stiftung für die großartige Unterstützung von 2.500,00 Euro.

 

Libori Galerie spendet bei der Weihnachts-Spendenaktion „Kinderlachen“ 6.000 Euro an Kindereinrichtungen in der Region Paderborn

Uwe Matthias, Center Manager der Libori Galerie von Prelios Immobilien Management, sagt: „Die große Weihnachts-Spendenaktion ‚Kinderlachen‘ der Libori Galerie war uns eine Herzensangelegenheit. Das Interesse der Paderborner war sehr groß, deshalb haben wir die Spenden auf sechs Einrichtungen aus der Region verteilt. Wir freuen uns, als Libori Galerie verschiedene wohltätige Projekte und Einrichtungen für Kinder und Familien unterstützen zu können.“

Die Libori Galerie in Paderbron verfügt über circa 19.700 Quadratmeter Gesamtfläche mit mehr als 20 Shops, vielfältiger Gastronomie, einem Bowlingcenter, Büros und Wohnungen sowie ein Multiplexkino mit acht Kinosälen. Rund 500 Parkplätze stehen den Besucherinnen und Besuchern zur Verfügung.

Die Libori Galerie spendete die großartige Summe von 2.000,00 € für den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Paderborn-Höxter. Wir freuen uns über die große Wertschätzung unserer Arbeit und bedanken uns für die fantastische Spende.

Creativity 2019 spendet für den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst

Im November 2019 fand  in der Kulturwerkstatt zum zweiten mal die Kreativitätsmesse statt. Viele Kreative und Künstler fanden sich in der Kulte ein, um Ihre Erzeugnisse an "Frau oder  Mann" zu bringen. Die vielen Besucher konnten sich über ein breites Angebot an selbst hergestellten nützlichen und schönen Dingen freuen. 

Der Verantwortliche für die Creativity 2019, Carsten Schlussus, hatte natürlich auch an das leibliche Wohl der Gäste gedacht. Der Verkauf von leckerem Kaffee und Kuchen lud die Besucher zum Verweilen ein.

Der Erlös der Veranstaltung kam auch in diesem Jahr wieder dem Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Paderborn-Höxter zu Gute. Wir bedanken uns für den großartigen Einsatz und die Spende von 500,00 Euro zur Unterstützung unserer Arbeit mit lebensverkürzend erkrankten Kindern und Jugendlichen, sowie deren Familien.

Die St. Hubertus Schützenbruderschaft Elsen unterstützt den AKHD Paderborn-Höxter

Im vergangenen Jahr sammelten die Schützen der 2. Kompanie bei vielen Gelegenheiten Geld, um den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst zu unterstützen. So konnte eine Abordnung aus Elsen dem AKHD Paderborn-Höxter die große Summe von 1.000,00 € übergeben.

Die Vertreter der St. Hubertus Schützenbruderschaft ließen sich ausführlich über die Arbeit des Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes Paderborn-Höxter informieren und kündigten eine weitere Zusammenarbeit an.

Wir bedanken uns für die großartige Spende und das große Interesse an unserer Arbeit.

 

Frauen der Maspernkompanie spenden für den AKHD Paderborn-Höxter

Anlässlich der Kompanieveranstaltungen in der Weihnachtszeit nahmen die Schützenfrauen der Maspernkompanie ihren weihnachtlichen Damenkaffee zum Anlass, zum wiederholten Male eine kleine Spendensammlung für den Guten Zweck auszurichten. Unter Federführung von Bianca Kesselmeier (Zeremonienmeisterin des PBSV 2010-2011) und der tatkräftigen Unterstützung durch Christiane Deitelhoff, Regina Wischer und Anja Lüke-Roth wurde im Kreise der Damen eine Spendenmaus gereicht mit dem Ziel, den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst PB-HX zu unterstützen.

Hauptmann Christian Lüke griff gern den Vormarsch der Damen auf und rief auch beim traditionellen Neujahrsempfang des Maspern-Kompanievorstandes zur Unterstützung der ehrenamtlichen Hospizarbeit auf. Beeindruckt von der Arbeit vieler Ehrenamtlicher zugunsten der betroffenen Kinder und Jugendlichen mit ihren Familien beteiligten sich alle Anwesenden großzügig an der Sammlung.

So konnte sich der AKHD Paderborn-Höxter über eine große Spende von 1.000,00 € freuen. Wir bedanken uns für die Initiative der Damen und das große Interesse an unserer Arbeit.

 

 

Das Gymnasium St. Michael aus Paderborn bereitet dem AKHD Paderborn Höxter wieder eine große Überraschung

Seit mehr als 10 Jahren begleitet das Gymnasium St. Michael die Arbeit des Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes mit jährlichen fantastischen Aktionen. Auch in diesem Jahr waren die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe VI aufgerufen zum "Sponsoren-Seilspringen". Die Kinder zeigten große sportliche Leistungen und fanden viele Sponsoren, die jede Minute ihrer Aktivitäten honorierten.

In einer Feierstunde (Große für Kleine) wurde mit großer Spannung der Spendenbetrag erwartet. In diesem Jahr konnten die Schülerinnen und Schüler den unglaublichen Betrag von 5.250,00 € an den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst übergeben.

Wir bedanken uns bei den Kindern, den Sponsoren und dem großen Engagement der Lehrerinnen und Lehrer, die diese Aktion immer wieder möglich machen.

In diesem Jahr leistete auch das Lehrerkollegium bei der Weihnachtsfeier einen Beitrag zu dieser Summe.

 

 

Das Basarteam Sennelager spendet für den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Paderborn-Höxter

Seit einigen Jahren veranstaltet eine Gruppe von Frauen 2-3 mal pro Jahr einen Kinderflohmarkt in Sennelager. Die Frauen investieren viel Zeit in die Vorbereitung dieser Flohmärkte, um sie zu einem Erfolg zu führen. Das ist auch in diesem Jahr wieder gelungen. So konnten neben 3 Kindergärten und einer Grundschule auch noch der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst Paderborn-Höxter unterstützt werden. 

Zwei Frauen des Basarteams überbrachten dem AKHD Paderborn die großartige Summe von 500,00 €. Wir sind begeistert von diesem fantastischen Engagement und freuen uns über die große Spende. 

Spende vom bib. Internationel College

Im dritten Semester ihrer Ausbildung hatte die kaufmännische Klasse die Aufgabe, ein Event zu organisieren um das theoretische Wissen auch in der Praxis anwenden zu können. Die Wahl fiel auf einen Weihnachtsmarkt kombiniert mit einem Escape Room für die Mitschüler und das Kollegium. Da sich die Schüler selbst finanzieren mussten, wurden in regelmäßigen Abständen Würstchen und Waffeln verkauft. 

Die Klasse Pbk2h18a  schloss ihre Aufgabe erfolgreich ab und erwirtschaftete einen Überschuss von 425.00 €, der an den Ambulanten Kinder- und Jugendhopsizdienst Paderborn-Höxter übergeben wurden. Wir bedanken für die Wertschätzung unserer Arbeit und die finanzielle Unterstützung.

 

 

Die Marienschule aus Paderborn unterstützt den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Paderborn-Höxter

Zum wiederholten Mal unterstützt die Marienschule den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Paderborn-Höxter.

Im Rahmen des Adventssingens am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien überreichte die Elternvertreterin dem AKHD Paderborn-Höxter einen Scheck in Höhe von 500,00 €. Die Kinder und  Eltern haben mit viel Engagement gebastelt und gebacken, um durch den Verkauf Ihrer Produkte für den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst  zu spenden. Mit viel Unterstützung der Lehrerinnen und Lehrer konnte so diese fantastische Summe gespendet werden.

Wir bedanken uns sehr für diese tolle Idee, das große Engagement von Kindern, Eltern und dem Lehrerkollegium. 

Firma Wegener Massivhaus GmbH spenden für den AKHD

 

Die Firma Wegener lädt ihre Kunden jedes Jahr zum "Weihnachtsbaumschlagen" in eine Baumschule ein. Bei Glühwein, Keksen und Bratwurst suchten sich die Familien einen Weihnachtsbaum aus, informierten sich über die Arbeit des AKHD Paderborn-Höxter und spendeten 250,00 € zur Unterstützung unserer Arbeit.

Wir bedanken uns für die Wertschätzung unserer Arbeit und für den schönen Nachmittag in der Baumschule.

 

 

IMOLED Andreas Will e.K spenden für den AKHD Paderborn-Höxter

Die Firma imoled Andreas Will e.K. mit Sitz in Salzkotten hat es sich zur Kernaufgabe gemacht, kundenorientierte, digitale Produktlösungen zu konzipieren und zu betreuen.

Seit 2012 errichten und vermarkten wir unsere digitalen Videoboards im Raum Paderborn. Auf den mittlerweile acht Bildschirmen an Verkehrsknotenpunkten können unsere Kunden ihr Unternehmen bewerben. Durch günstige Sendezeit-Pakete können wir auch kleinen Firmen zu Präsenz auf unseren Boards verhelfen. Wir unterstützen regelmäßig gemeinnützige und wohltätige Zwecke in Form von kostenloser Sendezeit und Spendenaktionen.

Die Firma imoled unterstützte in diesem Jahr den Ambulanten Kinder- und Jugendhopsizdienst Paderborn-Höxter mit einer großen Spende von 1.000,00 €. Andreas Will und 2 seiner Mitarbeiter ließen sich über unsere Arbeit informieren und wünschen sich eine regelmäßige Zusammenarbeit mit dem AKHD Paderborn-Höxter. Wir freuen uns über das Angebot und nehmen es gern an.

Die Jugendfeuerwehr Schloss Neuhaus spendet für den AKHD Paderborn-Höxter

Die Jugendfeuerwehr Schloss Neuhaus folgt einer schönen Tradition und führt seit vielen Jahren einen Weihnachtsbaumverkauf durch. Der Erlös dieses Verkaufs wird von den Jugendlichen gespendet. In diesem Jahr entschieden sich die Jugendlichen, den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Paderborn-Höxter zu unterstützen.

So wurden im Jahr 2018 940,00 Euro gesammelt. Bei einem Besuch im Büro des Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes übergaben 3 Jugendliche, der Jugendfeuerwehrwart Lars Brühl und sein Stellvertreter Philipp Nitsche die Spende.

Der nächste Weihnachtsbaumverkauf ist am 14.12.19 in der Zeit von 08.30 bis 14.00 Uhr am Rolfshof 1 (Gerätehaus Schloss Neuhaus).

Der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst freut sich über die große Spende von 940,00 €. Wir bedanken uns für den tollen Einsatz und die Unterstützung unserer Arbeit.

 

Sekundarschule Dreiländereck spendet für den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst

Beim Tag der offenen Tür der Sekundarschule Dreiländereck in Beverungen organisierten die Schüler eine Tombola, backten Kekse und frische Waffeln, kochten Kaffee und verkauften alles an die Besucher. Die Schüler organisierten den Tag in Eigenregie und erlösten insgesamt 1.300,00 €.

Die Klassensprecher ließen sich von 2 Mitarbeiterinnen des AKHD über die Arbeit des Dienstes informieren. Die Schüler entschieden, 800,00 € für die Arbeit des AKHD Paderborn-Höxter zur Verfügung zu stellen.

Wir bedanken uns sehr für diesen tollen Einsatz, die vielen guten Ideen und freuen uns auf eine weitere gute Zusammenarbeit.  

Die Handarbeitsgruppe Neuenheerse spendet auch in diesem Jahr wieder für den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Paderborn-Höxter

 

Seit etwa 8 Jahren treffen sich wöchentlich 8-10 Frauen zum gemeinsamen Stricken, Nähen und Basteln. Dies ist für die Damen an jedem Mittwoch ein fester Termin. In fröhlicher Runde erstellen sie viele kleine und große "Kunstwerke", die dann zum Ende des Jahres auf Weihnachtsmärkten, in einer Kurklinik und in Cafés verkauft werden. An ständig neuen Ideen für Hübsches und Nützliches mangelt es den Damen nicht, wie wir uns anhand einiger Fotos überzeugen konnten.

So konnte sich der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst Paderborn-Höxter in diesem Jahr über die großartige Spende von 1.000,00 € freuen.

Die Wertschätzung unserer Arbeit und die große Bereitschaft zur Unterstützung begeistern uns.

 

18. Hoffmann von Fallersleben-Rede in Schloss Corvey

Der ehemalige CDU-Europaabgeordnete Elmar Brok hielt eine Rede zum 1. Mai auf Schloss Corvey. Der Erlös der Veranstaltung aus Spenden und Eintrittsgeldern wurde der Kinder- und Jugendarbeit im Kreis Höxter gespendet. Der Redner erhält die  Möglichkeit, den Verwendungszweck der Spenden selbst zu bestimmen. Elmar Brok entschied, das Geld an Institutionen zu übergeben, deren Arbeit in der besonderen Unterstützung von Kindern und Jugendlichen besteht.

So konnte sich der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst Paderborn-Höxter über eine Summe von nahezu 2.000,00 Euro zur Unterstützung der Arbeit freuen. Wir bedanken uns ganz herzlich für diese große Spende.

 

 

Edith-Stein-Berufskolleg spendet für den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Paderborn-Höxter

Libori-Kindertreff des Edith-Stein-Berufskollegs: 16 Schülerinnen und Schüler der Höheren Berufsfachschule haben in der "Libori-Woche" das schon traditionelle Angebot für Kinder auf dem Platz der katholischen Verbände durchgeführt: beim Malen, Basteln, Spielen, Kneten und Kinderschminken konnten sich die Kinder und auch ihre Eltern vom Kirmes-Bummel erholen.  Ein besonderer Höhepunkt war das selbst erfundene Puppentheater. Eltern und Großeltern dankten für das kostenlose, engagierte Programm auf ihre Weise und spendeten für den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Paderborn-Höxter.

Der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst Paderborn-Höxter bedankt sich für den großartigen Einsatz und die große Spende von mehr als 500,00 €. Wir freuen uns über diese tolle Idee und die Unterstützung, die wir seit vielen Jahren durch die Edith-Stein-Schule erfahren dürfen.

Paderborner Angelverein unterstützt den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Paderborn-Höxter

Der Paderborner Angelverein wurde 1886 gegründet. 2019 gehören dem Verein ca 330 Mitglieder an, von denen 260 als aktive Angler unterwegs sind. Neben dem Lippesee bewirtschaftet der Verein 3 weitere Seen, sowie 2 Fließgewässer, zu denen Pader und Lippe gehören. Zu den umfangreichen Aufgaben des Vereins gehören die Bewirtschaftung und Pflege der Gewässer, Fischbesatz, Grünschnitte, sowie Renaturierungsmaßnahmen und Überwachung der Gewässer. Auch Jugendarbeit ist ein wesentlicher Bestandteil des Vereinslebens und junge "Petrijünger" werden an die Natur und den verantwortungsvollen Umgang mit dieser herangeführt.

Zum Dank an die Mitglieder, die bei zu leistenden Arbeitsdiensten an den Gewässern innerhalb eines Jahres dem Verein stets ehrenamtlich zur Seite stehen, veranstaltet der Verein jedes Jahr ein großes Familienfest mit Bruzzelfleisch, Hüpfburg, Zielcasting werfen und einer großen Tombola.

Der Paderborner Angelverein unterstützt in diesem Jahr den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Paderborn-Höxter mit der großen Summe vom 1.100,00 €. Wir bedanken uns für diese fantastische Spende und die vielen wertvollen Informationen, die wir durch den Paderborner Angelverein beim Teichfest und der Spendenübergabe erhalten haben. Auch das ehrenamtliche Engagement zum Schutz der Gewässer hat uns sehr beeindruckt.

 

 

 

Die Deutsche Post AG unterstützt den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Paderborn-Höxter

Die Mitarbeiter der Deutschen Post sammelten bei einer Abendveranstaltung des Arbeitgebers und des "Global Volunteer Day" insgesamt Spenden von 542,12 €, die sie dem Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Paderborn-Höxter zur Unterstützung der Arbeit zur Verfügung stellten.

Der AKHD Paderborn-Höxter freut sich über die gute Idee, das Interesse an unserer Arbeit und die große Spende.

 

 

Rotary Club und Inner Wheel Club Bad Driburg spenden für den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Paderborn-Höxter

Der RC Bad Driburg und der Inner Wheel Club Bad Driburg verpflichteten  18 Akteure aus den eigenen Reihen, das Theaterstück "Der Revisor" von Nicolaj Gogol zu inszenieren und zur Aufführung zu bringen. Mit großem Engagement und viel Spaß führten die Akteure das Stück 3 mal in der Aula des St. Xaver Gymnasiums auf, ernteten viel Beifall und bei allen Aufführungen ein "ausverkauftes Haus".

Der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst Paderborn-Höxter freut sich über die fantastische Unterstützung von 4.500,00 € und das große Interesse an unserer Arbeit.

Wir bedanken uns für diesen großartigen Einsatz und die tolle Idee, sowie für eine sehr amüsante Vorstellung.

 

"Charity-Shop" beim "Hederauenfest" erfolgreich gestartet

 

Zur Premiere des „Charity-Shop“ auf dem Frauenflohmarkt „GlanzStücke Salzkotten“ beim diesjährigen Hederauenfest wurden Einnahmen in Höhe von 1.600,- Euro erzielt. Der ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst Paderborn-Höxter und der ambulante Hospizdienst Dekanat Büren Mutter Teresa e.V. freuen sich über die vierstellige Summe und bedanken sich für die schöne Spendenaktion.

 

Inspiriert von der Idee „Kaufen für den guten Zweck“ wurde erstmalig auf dem Frauenflohmarkt „GlanzStücke“ in der Sälzerhalle ein separater Bereich unter dem Titel „Charity-Shop“ eingerichtet. Hochwertige und modische Kleidungsstücke verschiedener Spenderinnen wurden von 14 ehrenamtlichen Helferinnen verkauft und fanden viele glückliche Besitzerinnen. Alle Erlöse flossen in die beiden sozialen Einrichtungen.

Der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst Paderborn-Höxter bedankt sich für die fantastische Idee und freut sich über die große Spende von 800,00 € zur Unterstützung unserer Arbeit.

 

Mitarbeiter-Spende der Westfalen-Weser-Energie-Gruppe

Ein kleiner Betrag für den Einzelnen - eine große Summe für die Vereine: Daniel Böddeker und Peter Schmitz als Mitglieder des Betriebsrates der WW-Energie-Gruppe übergaben dem Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Paderborn-Höxter eine fantastische Spende von 6.000,00 €. Die Hälfte des Geldes kam aus Spenden der Mitarbeiter zusammen, denn mehr als 97 % der Belegschaft beteiligen sich freiwillig an der sogenannten Restcent Aktion. Bei der Gehaltsabrechnung spenden sie die Centbeträge ihres Gehaltes und die Unternehmensleitung verdoppelt diesen Betrag.

Der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst Paderborn-Höxter bedankt sich für die gute Idee und freut sich über die großartige Summe, sowie das große Interesse an unserer Arbeit.

 

GSV-Almetal "läuft" für den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Paderborn-Höxter

Zum Ende des letzten Schuljahres veranstaltete die GSV-Almetal einen Sponsorenlauf, an dem sich etwa 200 Kinder beteiligten. Die Kinder fanden eine große Anzahl von Sponsoren und liefen viele Runden, sodass am Ende die sehr große Summe von 4.123,25 € erlaufen wurde.

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde, zu der der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst eingeladen war, überreichten uns Kinder den großen Scheck.

Wir bedanken uns ganz herzlich für die großartige Idee und die fantastische Summe. Unser Dank gilt in erster Linie den Kindern, die sich sehr angestrengt haben, den Eltern, die diese Aktion unterstützten, sowie der Direktorin Frau Schäfer-Dören.

 

Kommunionkinder aus "Maria zur Höhe" spenden für den AKHD

Einige der Kommunionkinder aus "Maria zur Höhe" machten gemeinsam mit ihren Eltern und Frau Heß-Brügge einen Besuch im Büro des Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes Paderborn-Höxter. Kinder und Eltern informierten sich über unsere Arbeit. Die Kinder spendeten einen Teil des Geldes, das  sie zur Kommunion erhalten haben für den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Paderborn-Höxter.

Die Kommunioninder überreichten uns die großartige Spende von 560,00 €. Darüber freuen wir uns sehr und bedanken uns bei allen Kindern.

 

 

Die Glückstour der Schornsteinfeger unterstützt den ambulanten Kinder- und Jugsendhospizdienst Paderborn-Höxter

 

Bereits zum 14.Mal starteten die Schornsteinfeger Ihre Glückstour, die sie vom 19. bis 26.6. über 1000 Kilometer von Polch nach Rostock führt. Die Schornsteinfeger haben es sich zur Aufgabe gemacht, schwerkranke Kinder zu unterstützen.  Am 21.6. machten die ca 40 Fahrer Station in Bad Driburg, wo sie von ihren Kollegen, Vertretern der Stadt und vielen Zuschauern begeistert empfangen wurden. Im Gepäck hatten sie wieder Spenden für 11 Organisationen, die in Bad Driburg übergeben wurden.

Zum wiederholten Mal konnte sich der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst über eine großartige Spende freuen. Mit 3.000,00 € unterstützen die Schornsteinfeger unsere Arbeit. Wir bedanken uns für diesen fantastischen Einsatz und das große Interesse an unserer Arbeit.  

 

Fußball-Freunde spenden für den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst

Befreundete Familien schauen gemeinsam Fußball, schließen kleine Wetten auf die Ergebnisse ab und unterstützen damit zum wiederholten Mal den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Paderborn-Höxter.

Wir bedanken uns bei allen Beteiligten für die gute Idee und freuen uns über eine Spende in Höhe von 942,76 € zur Unterstützung unserer Arbeit. 

Benefizkonzert der Living Voices in Höxter

Der Verein Stellwerk Corvey lud im Rahmen seiner gemeinnützigen Arbeit zu einem Konzert der Living Voices ein.

Bei strahlendem Sonnenschein konnten die Gäste des Stellwerk Corvey ein fantastisches Konzert erleben. Die Chormitglieder der Living Voices hatten ein reichhaltiges Programm aus Schlagern, Rock, Pop und natürlich Gospels ausgewählt. Der Eintritt war frei und die Gäste hatten die Möglichkeit, nach dem Konzert zu spenden.

Der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst Paderborn-Höxter bedankt sich für den großartigen Einsatz und das Interesse an unserer Arbeit. Über die große Spende von 518,00 € haben wir uns sehr gefreut.  

E.ON Erergie Deutschland GmbH unterstützt den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Paderborn-Höxter mit 5.000,00€

 

Seit über zehn Jahren verzichtet ein Großteil der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des E.ON-Konzerns, zu dem auch die E.ON Energie Deutschland GmbH gehört, in Deutschland am Monatsende auf die Auszahlung ihrer Netto-Cent-Beträge – freiwillig und für einen guten Zweck. Die daraus entstehende Summe wird durch den Konzern verdoppelt. Auf diese Weise können viele soziale Projekte in den einzelnen Regionen unterstützt werden. Die jeweiligen lokalen Betriebsräte übergeben die Spenden im Auftrag der Mitarbeiter. Über die Verwendung der Gelder entscheidet ein Kuratorium. Die Mitarbeiter können hier ihre Spendenvorschläge einbringen.

Der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst Paderborn-Höxter begleitet seit inzwischen 13 Jahren Kinder und Jugendliche mit einer lebensverkürzenden Erkrankung. Im Dienst Paderborn-Höxter begleiten wir zurzeit 20 Familien mit ihren erkrankten Kindern, sowie den Geschwistern im häuslichen Umfeld.  Für diese Arbeit begeistern sich 53 ehrenamtliche Mitarbeiter*Innen.

Wir bedanken uns ganz herzlich für die großartige Aktion der Mitarbeiter der Firma E.ON und  die große Spende von 2.500,00 € , die dann von der Geschäftsleitung verdoppelt wurde, sodass unsere Arbeit mit insgesamt 5.000,00 € unterstützt wurde.

Unterstützung der Arbeit des Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes Paderborn-Höxter

Im Mai feierte Herr Ansgar Stolte mit seiner Familie, seinen Freunden und Geschäftspartnern ein großes Fest zu seinem 50. Geburtstag. Herr Stolte verzichtete auf Geschenke und bat seine Gäste um eine Spende für den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Paderborn-Höxter.

Das Ehepaar Stolte informierte sich in unserem Büro über die Arbeit des Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes und brachte einen großen Scheck zur Unterstützung der Arbeit mit. Beide zeigten sich sehr beeindruckt von der Arbeit und dem Engagement des Dienstes für die Familien mit ihren lebensverkürzend erkrankten Kindern.

Der AKHD Paderborn-Höxter freut sich über die große Spende von 3.400,00 € und bedankt sich herzlich bei Herrn Stolte.

 

 

Die Wirtschaftsjunioren Paderborn-Höxter spenden für den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Paderborn-Höxter

Die Wirtschaftsjunioren Paderborn-Höxter schauen regelmäßig über den eigenen, wirtschaftlichen Tellerrand hinaus und sammelten beim diesjährigen Frühlingsfest Spenden für den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Paderborn-Höxter.

Wir konnten Christian Hake, Vorsitzender der Wirtschaftsjunioren Paderborn-Höxter, sowie Inga Rowlien als Leiterin des WJ-Ressorts Kultur und Geselliges zur Spendenübergabe in unserem Büro begrüßen und beiden einen Einblick in die Kinderhospizarbeit im Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst geben.

"Die Arbeit im Kinderhospizdienst ist eine große Hilfe für die betroffenen Familien. Wir sind froh, das Engagement mit unsere Spende unterstützen zu dürfen", so Christian Hake.

Der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst konnte sich über die Spende von 500,00 € und das große Interesse an unserer Arbeit freuen.

 

Live gemaltes Herman-Gemälde ist für den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst versteigert worden

Künstler Herman, malte das Bild "Paderborn und die Liebe 2018" live an einem Abend im Stadtmuseum. Das Bild sollte für den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Paderborn-Höxter versteigert werden. "Die Auktion stand bei 800 €, für so ein schönes Bild und diesen guten Zweck konnte ich das doch nicht so stehenlassen" beschreibt Uwe Nedele seine Motivation, für das Gemälde 1.000,00 € zu bieten. Am Ende bekam Uwe Nedele in der öffentlichen Auktion den Zuschlag für das Bild, das im Dezember live während des ersten Paderborner Jahresrückblicks "Kulturheimspiel" im Stadtmuseum gemalt worden war. Spontane Zurufe des Publikums und Elemente aus der Abendveranstaltung flossen direkt in das Bild ein.

Der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst Paderborn-Höxter freut sich über die große Spende von 1.000,00 € und bedankt sich für die fantastische Idee.

" Das war bestimmt nicht die letzte Auktion für diese wichtige Einrichtung", so Künstler Herman. Auch Uwe Nedele, der Leiter des Kulturamts Markus Runte, sowie die Moderatorin des Abends Julia Ures zeigten sich beeindruckt von der Arbeit unseres Dienstes.

Uwe Nedele sagte spontan bei der Spendenübergabe dem Hospizdienst für jede begleitete Familie ein individuell passend ausgesuchtes Spiel seines Unternehmens "Philosspiele" zu.

Auch für dieses großzügige Angebot bedanken wir uns im Namen der Familien sehr.

 

 

Elsener Pfadfinder spenden für den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Paderborn-Höxter

Unter dem Motto "Weihnachtsmacher" feierten die Elsener Pfadfinder am Heiligabend im Kleehof ihre traditionelle Weihnachtsmesse. Rund 300 Besucher nahmen an der Weihnachtsmesse am 24.12. teil.

Geige, E-Piano, Gitarren und Cajon begleiteten die Messe zu klassischen und poppigen Liedern. Begleitet von spanischen Weihnachtswünschen sammelten die Pfadfinder eine Kollekte in Höhe von 725,00 €, die sie dem Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Paderborn-Höxter zur Verfügung stellten.

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde wurde der Scheck an den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Paderborn-Höxter übergeben.

Wir bedanken uns für den großartigen Einsatz und das Interesse an unserer Arbeit.

 

 

 

"EGGER läuft" und spendet für den Ambulanten Kinder- und Jugenhospizdienst Paderborn-Höxter

"Egger läuft" heißt es bei den Mitgliedern der Laufgruppe seit 2010. Rund 30 Sportler sind bei vielen Volksläufen der Region unterwegs, um nicht nur etwas für die eigene Gesundheit zu tun, sondern auch anderen Menschen zu helfen.  

Für jeden gelaufenen Kilometer der Mitarbeiter zahlt die Firma Egger 5 Euro, die dann von den Mitarbeitern gespendet werden. Die Mitarbeiter des Werkes in Marienmünster haben so in den vergangenen 8 Jahren mehr als 110.000,00 € erlaufen.

Im Jahr 2018 erliefen die Mitglieder der Laufgruppe bei mehr als 50 Läufen 8.888,00 €, die an 4 Organisationen gespendet wurden.

Zum wiederholten Mal konnte sich auch der Ambulante Kinder- und Jugenhospizdienst Paderborn-Höxter über eine finanzielle Unterstützung freuen. 

Wir bedanken uns sehr für diesen großartigen Einsatz und die Unsterstützung von 2.222,00 €.

 

 

Weihnachtskonzert des Hubertus Chors Sennelager

Der Hubertus Chor Sennelager verkaufte anlässlich des Weihnachtskonzertes unter dem Motto "Ein Licht für den Frieden" Kerzen. Der Erlös dieser Aktion wurde dem Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Paderborn-Höxter gespendet.

Der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst Paderborn-Höxter konnte sich über eine Unterstützung von 300,00 € freuen. 

 

Weihnachtsaktion zugunsten des Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes

In der Vorweihnachtszeit veranstaltete das Team des Club Rosé eine Tombola zugunsten des Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes Paderborn-Höxter. Den Erlös der Tombola, sowie Teile des Eintritts ergaben die großartige Summe von 1.550,00 €, die dem Ambulanten Kinder- und Jugenhospizdienst Paderborn-Höxter gespendet wurden.

Wir bedanken uns für die große Spende.

Weihnachskonzert des MGV St. Josef in Willebadessen

Zum Ende des Jahres 2018 fand in Willebadessen  wieder ein Konzert des Männergesangvereins St. Josef zugunsten des Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes Paderborn-Höxter statt.

Mit weihnachtlich-winterlichern Liedern erfreute der Männergesangverein St. Josef unter der Leitung von Raphael Schütte die Zuhörer. 

Am Ende des Konzerts baten die Chormitglieder um eine Spende für den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst. Die begeisterten Zuhörer spendeten die großartige Summe von 700,00 €.

Wir bedanken uns für den wiederholten Einsatz des MGV St. Josef für den AKHD Paderborn und das Interesse für unsere Arbeit.

 

Mitarbeiter der ELHA Maschinenbau unterstützen den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Paderborn-Höxter

Im Rahmen der betrieblichen Weihnachtsfeier sammelten die Mitarbeiter*Innen der Firma ELHA Maschinenbau aus Hövelhof Geld, um eine Organisation in der Nähe zu  unterstützen. Die Wahl der Mitarbeiter fiel auf den Ambulanten Kinder- und Jugendhopsizdienst Paderborn-Höxter.

Zwei Mitarbeiter der der Firma ELHA fanden sich im Büro des AKHD Paderborn-Höxter ein, um sich über die  Arbeit zu informieren. Bei dieser Gelegenheit übergaben sie dem AKHD einen Scheck in Höhe von 1.000,00 €. 

Wir bedanken uns sehr für die großartige Aktion und die große Spende.

 

 

Freimaurer unterstützen den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst

Der Bund der Paderborner Freimaurerloge zum leuchtenden Schwerdt unterstützt die Arbeit des Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes Paderborn -Höxter mit 400,00 €.

Wir bedanken uns für diese große Spende und dan Interesse an unsere Arbiet.

Gymnasium St. Michael unterstützt den Ambulanten Kinder- und Jugenhospizdienst Paderborn-Höxter

Bereits seit 10 Jahren unterstützt das Gymnasium St.Michael aus Paderborn den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst. Auch in diesem Jahr fand in der Sporthalle des Gymnasiums ein "SEILSPRINGEN" der Jahrgangsstufe 6 statt. Die Kinder übten fleißig und suchten sich viele Sponsoren. Anfang Dezember startete das "Seilspringen" mit großer Begeisterung und fetziger Musik. 

Am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien wurde dem Ambulanten Kinder- und Jugendhopsizdienst Paderborn-Höxter die sehr große Summe von 4.010,00 € übergeben. Wir bedanken uns für diese großartige Aktion und freuen uns, das Gymnasium St. Michael seit 10 Jahren an unserer Seite zu wissen.

Lödige Industries unterstützt den Ambulanten Kinder-und Jugendhospizdienst Paderborn-Höxter

Unter dem Motto "Spenden statt schenken" unterstützt Lödige Industries seit Jahren in der Weihnachtszeit Menschen, die Unterstützung benötigen. Lödige Industries ist ein weltweiter Führer von Logistiksystemen mit Sitz in Paderborn und Scherfede. "Wir sind seit 70 Jahren in beiden Kreisen verankert", so Philippe De Backer, "deshalb ist es uns immer wieder wichtig, regionale Organisationen zu unterstützen".

In diesem Jahr erhielt der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst Paderborn-Höxter die großartige Summe von 2.500,00 €. Wir freuen uns sehr über das Interesse an unserer Arbeit und bedanken uns für die Unterstützung.

 

Weihnachtskonzert mit dem Magellan Shanty Chor aus Paderborn in der Aatalklinik in Bad Wünnenberg

In der Vorweihnachtszeit veranstaltete die Aatalklinik Bad Wünnenberg zum wiederholten Mal ein Konzert mit dem Magellan Shanty Chor aus Paderborn. Der Shanty Chor erfreute die mehr als 200 Zuhörer mit stimmungsvollen Weihnachtsliedern der Seefahrer. Bei Regen und Sturm konnten die Zuhörer in die vorweihnachtliche Stimmung eintauchen und bedankten sich mit einer großen Spende von 1.181.02 € für das schöne Konzert.

Die Mitarbeiter der Aatalklinik rundeten den Betrag um 1.010,00 € auf. Die Mitglieder des Shanty Chores spendeten 170,00 € aus dem Verkauf der CDs.

So konnte sich der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst Paderborn-Höxter über die großartige Summe von 2361,02 € freuen. Wir bedanken uns für diesen großartigen Einsatz und das schöne Konzert.

 

Glühweinabend in Salzkotten

Mit Unterstützung der Firma Moldtech organisierte die Bürgerstiftung Salzkotten zum fünften Mal einen Glühweinabend. Zahlreiche Bürger*Innen folgten der Einladung und füllten wieder die "Stifter-Schweinchen" bei Glühwein, Bratwurst und guten Gesprächen.

Der gesamte Erlös der Veranstaltung ging in diesem Jahr an die Weihnachtsaktion des Fachbereichs Bildung und Soziales der Stadt Salzkotten "Schöne Bescherung".

Der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst Paderborn-Höxter freut sich über die große Spende von 1.500,00 € und über das Interesse an unserer Arbeit.

avitea GmbH spendet für den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Paderborn-Höxter

Der Betriebsrat der avitea GmbH regt seit vielen Jahren die Mitarbeiter der Firma an, die Cent-Beträge ihres Gehalts zu spenden. Inzwischen spenden auch viele Mitarbeiter zusätzlich monatlich einen festen Betrag, um soziale Projekte zu unterstützen. Die im Laufe eines Jahres erzielte Summe wird dann von der Geschäftsführung aufgestockt. So konnte in diesem jahr die große Summe von 5.000,00 € an vier Organisationen gespendet werden.

Zum ersten Mal ging eine Spende von 1.250,00 € an den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Paderborn-Höxter. Wir bedanken uns für das Interesse an unserer Arbeit und die großartige finanzielle Unterstützung. Insbesondere bedanken wir uns beim Betriebsrat der Firma avitea für diese fantastische Idee.

"Kinder malen für Kinder"

Im Rahmen des Märchentags 2017 in Höxter fand zum ersten Mal die Aktion "Kinder malen für Kinder" in Zusammenarbeit mit dem OLDIE CLUB Höxter vor dem Lion-Restaurant statt.

Kinder und Jugendliche malten mit großer Begeisterung und Kreativität in Begleitung der Künstlerinnen Iris Faucett und Saskia Dahlheimer großartige  Acrylbilder, die für einen guten Zweck verkauft wurden. 

Die "Ölmühle Solling" war von dieser Aktion begeisert und gab den jungen Künstlern den Auftrag, ein Bild zum Thema Ölmühle zu malen. Dabei enstand ein wundervolles Kunstwerk, welches im Laden der "Ölmühle Solling" bewundert werden konnte.

Der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst Paderborn freut sich über die große Spende von 300,00 € zur Unterstützung unserer Arbeit. 

8. Driburg-Therme - AOK-Firmenlauf

Am 31. August startete bei schönem Wetter um 18:30 h der 8. Driburger Therme - AOK Firmenlauf.

Frau Christiane Seemer (Driburger Therme) und Hans-Jürgen Nolte (AOK NordWest) freuten sich, 417 Läufer*Innen am Start zu haben. Alle Teilnehmer*Innen starteten in ihrem eigenen Tempo, "dabei sein ist alles" auf die 4,5 km lange Strecke und wurden im Ziel begeistert empfangen.

Auch ein Team des Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes war angetreten, um am Firmenlauf teilzunehmen.

Der AKHD Paderborn-Höxter freut sich über das Interesse an unserer Arbeit und die großartige finanzielle Unterstützung von 2.600,00 €, die uns am 15.11. in Bad Driburg übergeben wurde.

Wir danken allen, die sich auf den Weg gemacht haben, um für uns zu laufen.

 

 

Spende für den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Paderborn-Höxter

Im September feierte Herr Hubertus Rokus seinen 50. Geburtstag. Statt Geschenken  bat der seine Gäste um eine Spende für den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst.

Die Familie Rokus machte einen Besuch in unserem Büro und Herr Rokus übergab uns die große Spende von 610,00 €. Wir bedanken uns für die Unterstützung und das Interesse an unserer Arbeit.

 

Schülerinnen und Schüler der Realschule Bad Driburg spenden für den AKHD Paderborn-Höxter

Schülerinnen und Schüler der Realschule spendeten den Rest Ihrer Abschlussfeier unter anderem für den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Paderborn-Höxter.

Mit einem großen Schulfest verabschiedeten sich die Realschüler und die neue Grundschule "Unter der Iburg" wurde eingeweiht. Schülerinnen und Schüler begeisterten mit vielen Aufführungen, Tanz- und Gesangseinlagen.

Der Ambulante Kinder- und Jugenhospizdienst Paderborn-Höxter bedankt sich für die große Spende von 400,00 €. 

Die Firma myconsult unterstüzt den AKHD Paderborn-Höxter mit 5.000,00€

Die Übernahme sozialer Verantwortung ist für myconsult nicht bloße Theorie, sondern gelebte Praxis. Anlässlich ihres 15. Firmenjubiläums engagiert sich das Salzkottener Bratungsunternehmen für den ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Paderborn-Höxter mit einer Spende in Höhe von 5.000 Euro. Die myconsult GmbH wurde 2003 aus der Universität Paderborn als Managementberatung mit dem Schwerpunkt IT ausgegründet und feierte in diesem Jahr ihren fünfzehnten Geburtstag. „Spenden statt Schenken". Das war uns wichtig. Und so haben wir unsere Jubiläumsgäste gebeten, auf Geschenke zu verzichten und stattdessen eine Spende in selbstgewählter Höhe an den ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst zu leisten. So konnten wir unsere Feier ideal mit sinnvollem sozialem Engagement verbinden und uns in der Öffentlichkeit engagieren“, begründen die Geschäftsführer Kai Dornseiff, Dr. Yvonne Groening, Dr. Stephan Kassanke und Dr. Markus Toschläger.

Der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst Paderborn-Höxter ist erfreut über diese großartige Unterstützung und das große interesse an unserer Arbeit.

 

20 Jahre Resaurant Il Postino in der Rathauspassage

Am 1. Juli 2018 feierte das Restaurant Il Postino in der Rathauspassge das 20 jährige Jubiläum. Der Inhaber des Restaurants, Orlando Rollo nahm das Jubiläum zum  Anlass bei gutem Essen und gutem Wein den Tag ausgiebig mit seinen Gästen und Mitarbeiter/Innen zu feiern.

Den Erlös der Feier in Höhe von 2.000,00 € spendete Herr Rollo dem Ambulanten Kinder- und Jugendhopsizdienst Paderborn-Höxter. 

Wir bedanken üns für die Unterstützung und das grosse Interesse an unserer Arbeit.

 

IT-Unternehmen Leonex feiert 10 jähriges Jubiläum

Im September 2018 feierte das IT-Unternehmen Leonex das 10 jährige Jubiläum. Dies wurde ausgiebig im Technologiepark gefeiert. Durch einen Losverkauf kam die große Summe on 1.800,00 € zusammen. Stephan Winter, der Inhaber der Firma Leonex, rundete diese schon beachtliche Summe großzügig auf 5.000,00 € auf.

Der Ambulante Kinder- und Jugendhopsizdienst Paderborn-Höxter erhielt die großartige Summe von 5.000,00 € zur Unterstützung der Arbeit. Wir bedanken uns sehr für diese große Spende.

Mit Trödel zur Spende

Mitglieder der Kolpingfamnilie und der KFD St. Heinrich Paderborn organisierten Flohmärkte. Durch Standgebühr und den Verkauf von Speisen und Getränken während der Veranstaltungen wurde die großartige Summe von 1.500,00€ eingenommen.

Der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst Paderborn-Höxter freut sich über die große Summe zur Unterstützung unserer Arbeit, sowie über den großartigen Einsatz aller Beteiligten.

Die "Glückstour" der Schornsteinfeger unterstützt den ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Paderborn-Höxter

Zum 13. Mal fand die "GLÜCKSTOUR" der Schornsteinfeger in diesem Jahr statt. Die Tour führte von Düsseldorf nach Hamburg und erreichte am 22.06.2018 den Haltepunkt in Bad Salzuflen.

Die Fahrer der "Glückstour" haben in den 13 Jahren die sehr große Summe von mehr als 1.200.000,00 € für erkrankte Kinder gesammelt und gespendet. Dieser großartige Einsatz für erkrankte Kinder begeistert uns sehr.

Am Haltepunkt der Radfahrer in Bad Salzuflen bei der Firma Ress GmbH & Co.KG konnte sich der ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst Paderborn-Höxter über die große Summe von 3.000,00 € zur Unterstützung der Arbeit freuen.

Wir bedanken uns für die sehr große Spende und die Gastfreundschaft der Firma Ress in Bad Salzuflen, sowie für eine großartige Spendenübergabe.

 

Ev. Lutherische Kirchengemeinde Stephanus aus Borchen spendet für den ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Paderborn-Höxter

Vier von 30 Konfirmanden besuchten mit Pastorin Sabine Sarpe und Frau Kinkel das Büro des ambulanten Kinder- und Jugendhopsizdienstes Paderborn-Höxter, um sich über die Arbeit des Dienstes zu informieren. Gleichzeitig überbrachten sie die großartige Summe von 355,00 €, um den Dienst zu unterstützen.

Wir bedanken uns sehr für die Unterstützung und die gute Idee, von dem geschenkten Geld etwas abzugeben.

 

Tatar Holding spendet für den Ambulanten Kinder- und Jugenhospizdienst Paderborn-Höxter

Die Tatar Holding ist ein mittelständischer Bestandshalter von Immobilien aus Paderborn. Neben der Entwicklung und Verwaltung eigener Immobilien ist die Tatar Holding stark am Ankauf neuer Immobilienprojekte tätig. Mit Erfahrung in der Konzeption, Vermarktung und Realisierung von Bürogebäuden und Wohnanlagen ist die Tatar Holding Ihr Ansprechpartner für Projektentwicklungen.

Die Tatar Holding suchte eine Möglichkeit, soziale Projekte zu unterstützen und entschied sich für den AKHD Paderborn-Höxter. Am 07.05.2018 überbrachte Herr Tatar die sehr große Summe von 10.000,00 €, um damit die Arbeit des AKHD Paderborn-Höxter zu unterstützen.

Wir bedanken uns sehr für diese großartige Spende.

Prinzenpaar der Bad Driburger Karnevalsgesellschaft "Rot-Weiße-Garde" unterstützt den AKHD Paderborn-Höxter

Erstmalig in der Vereinsgeschichte verzichtete das Prinzenpaar Birgit Römer und Ludger Schäl auf Präsente und Blumensträuße und bat stattdessen um eine Spende zu Gunsten  des ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes Paderborn-Höxter. So kam in der Zeit vom 11.11. bis zum "Rosenmontag" die großartige Summe von 3.000,00 € zusammen. 

Am 10.03. überbrachte das Prinzenpaar und eine Delegation des Karnevalsvereins "Rot-Weiße-Garde" aus Bad Driburg dem AKHD die große Spende.

Wir bedanken uns für die gute Idee und den großartigen Einsatz.

"Egger läuft wieder" Mitarbeiter des Vördener Werkes können 10.500,00 € verteilen

"Wir von Egger laufen regelmäßig, um Gutes zu tun. Die Adressaten unserer Spende tun täglich Gutes, sie haben unsere Spende verdient" das erklärte Hendrik Laureyns  bei der Spendenübergabe.

Bereits im achten Jahr laufen die Mitarbeiter der Firma Egger und der Arbeitgeber zahlt für jeden gelaufenen Kilometer der Mitarbeiter 5,00 €, sodass Jahr für Jahr 150.000,00 € von den Mitarbeitern der 17 Werke erlaufen werden.

Die Läufer des Werkes Vörden gehören zu den fleißigsten Läufern und konnten so den ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Paderborn-Höxter zum wiederholten Mal mit einer Spende von 2.100,00 € unterstürzen.

Wir bedanken uns für diesen großartigen Einsatz der Läufer und das große Engagement der Firma Egger.

Motorradgruppe "Knieschleifer - aus Überzeugung Paderborn" spenden für den AKHD Paderborn-Höxter

Am 03.03.2018 lud die Motorradgruppe "Knieschleifer" zur Eröffnung der Motorradsaison zu Louis, Frankfurter Weg 48 zu einer Waffelbackaktion ein. Die jungen Motorradfahrer verkauften Würstchen und frisch gebackene Waffeln, um den Erlös dem ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Paderborn-Höxter zur Verfügung zu stellen.

Der AKHD Paderborn-Höxter freute sich über die großartige Summe von 800,00 €, die von den jungen Motorradfahrern überbracht wurde.

Wir bedanken uns für diese gelungene Aktion und danken auch der Firma Louis, die ihre Geschäftsräume für die Aktion zur Verfügung stellte.

KGS Bad Driburg unterstützt den AKHD Paderborn-Höxter

Am ersten Adventswochenende des vergangenen Jahres veranstaltete die KGS Bad Driburg einen Weihnachtsbasar, auf den sich Kinder, Lehrer und Eltern mit viel Engagement vorbereitet hatten. Es wurde gebacken, gebastelt und gesungen. Die Kinder hatten auch die Gelegenheit, ihre einstudierten Weihnachtslieder in einer Messe vorzutragen.

So kam durch die wunderbare Aktion die unglaubliche Summe von 1500,00 € zusammen, die unter drei Organisationen aufgeteilt wurde.

Der ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst Paderborn-Höxter konnte sich über die großartige Spende von 500,00 € freuen und diese in einer kleinen Feierstunde mit Kindern, Eltern und Lehrern entgegennehmen.

Suchportal

Angebote für Familien mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die lebensverkürzend erkrankt sind

Jetzt spenden

Pate werden

In Partnerschaft mit Amazon.de

Bei jeder Bestellung über diesen Link erhält der Kinderhospizverein 5% vom Bestellwert auf das Spendenkonto gutgeschrieben!

Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst Paderborn-Höxter

Dessauer Str. 4
33106 Paderborn

Telefon: 05251 / 3 98 87 98
Telefax: 05251 / 3 98 87 99

E-Mail: paderborn(at)deutscher-kinderhospizverein.de

Spendenkonto

Sparkasse Paderborn-Detmold
IBAN-Nr.: DE44 4765 0130 0030 0442 26

SWIFT-BIC: WELADE3LXXX

Spendenkonto

VerbundVolksbank OWL e.G.

IBAN: DE82 4726 0121 8732 6096 00

Swift-BIC: DGPBDE3MXXX