Suchportal

Suchportal: Angebote für Familien mit Kindern und Jugendlichen, die lebensverkürzend erkrankt sind

 
 

Jetzt spenden

 
 

Pate werden

 
 
 Impressum  |  Disclaimer  |  Kontakt  |  Datenschutz 
    Familien  |  Ehrenamt  |  Mitglieder  |  Unterstützer  |  Presse

Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst Kreis Recklinghausen

 
 

Benefiz-Frühstück kommt glänzend an

Foto: Fiekens

Ambulanter Kinderhospizdienst freut sich über Unterstützung

Der einzige Verlierer war der Bauch: Schließlich lief der am Samstagmorgen Gefahr, sich beim ersten Marktfrühstück im Dr.-Helene-Kuhlmann-Park ungezügelt zu vergrößern. Und die gute Laune war gleich im Preis inbegriffen. So gab es nur zufriedene Gesichter auf dem Wochenmarkt.

Wie die RZ bereits berichtete, initiierte der Ambulante Kinderhospizdienst Recklinghausen die Frühstücksaktion zusammen mit Vertretern der Stadtverwaltung, engagierten Bürgern und den Markthändlern. Angeboten wurden zwei Frühstückvarianten: Das „Gute-Laune-Frühstück“ bzw. das „Schlemmer-Frühstück“ zu unterschiedlichen Preisen.
Von Brötchen über Marmelade bis zum alkoholfreien Sekt gab es nahezu alles, was das Schlemmerherz begehrt. Die Produkte wurden alle von den Markthändlern zur Verfügung gestellt. Ein Highlight war zudem das Rührei von Stadtplakettenträger Bernhard Enning, der eigens für die Aktion mir seiner Riesenpfanne angerückt war.
Schon ab 9 Uhr fanden sich die ersten Gäste ein: Alles, was Rang und Namen hat in der Lokalpolitik, stärkte sich für den Tag. Bürgermeister Wolfgang Pantförder zeigte sich zufrieden: „Das Marktfrühstück ist sehr gut angekommen. Um 10 Uhr gab es schon eine kurze Wartezeit, weil alle Bänke besetzt waren.“
Und auch danach blieb der Andrang bei strahlendem Sonnenschein überwältigend: Mitorganisatorin Gisela Ewert-Kolodziej und das restliche Helferteam konnten sich kaum vor Bestellungen retten. „ Es herrschten teilweise chaotische Zustände hier. Manche Gäste mussten auf die benachbarten Steinskulpturen ausweichen. Sie haben sich aber damit arrangiert. Jeder findet die Aktion toll.“
Dass es bei der Organisation des ersten Marktfrühstücks noch an der ein oder anderen Stelle hakte, nahmen die Kunden gelassen hin. Die zahlreichen Helfer jedenfalls waren mit großem Eifer bei der Sache. Und so sprachen sich dann die Gäste auch ohne Ausnahme für eine Wiederholung des Frühstücks aus, wie beilspielsweise Elena und Milan Mihajlovic: „Eine hervorragende Aktion. Das Essen hat bestens geschmeckt und es ist für einen guten Zweck!“ Extra aus Gelsenkirchen angereist, können Karl-Heinz Laskowski und seine Frau Gabriele das Lob für die Benefizaktion nur bestätigen: „Man kann so eine Aktion nur unterstützen. Schließlich weiß man, wohin das Geld fließt.“
Am Ende gab es nur Gewinner: Besonders der Kinderhospizdienst profitierte vom Marktfrühstück. Nicht nur der Erlös war wichtig, sondern auch die Möglichkeit, die Besucher über die Arbeit des gemeinnützigen Vereins zu informieren.


"Recklinghäuser Zeitung"

>>> zurück
 

Suchportal

Suchportal: Angebote für Familien mit Kindern und Jugendlichen, die lebensverkürzend erkrankt sind

 
 

Jetzt spenden

 
 

Pate werden

 
 

 
 

 
 

 
 
In Partnerschaft mit Amazon.de

Bei jeder Bestellung über diesen Link erhält der Kinderhospizverein 5% vom Bestellwert auf das Spendenkonto gutgeschrieben!

 
 

Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst Kreis Recklinghausen

Königswall 28
45657 Recklinghausen

Telefon: 02361/938 30 80
Telefax: 02361/9383082

E-Mail: recklinghausen(at)deutscher-kinderhospizverein.de

 
 

Spendenkonto

Sparkasse Vest Recklinghausen
BLZ: 426 501 50
Konto-Nr.: 90207986
SWIFT-BIC: WELADED1REK
IBAN-Nr.: DE34 4265 0150 0090 2079 86