Suchportal

Suchportal: Angebote für Familien mit Kindern und Jugendlichen, die lebensverkürzend erkrankt sind

Jetzt spenden

Pate werden

 Impressum  |  Disclaimer  |  Kontakt  |  Datenschutz 
    Familien  |  Ehrenamt  |  Mitglieder  |  Unterstützer  |  Presse

Gemeinsam - innehalten, gestalten, bewegen

7. Deutsches Kinderhospizforum

Sehr geehrte Damen und Herren,

ein wesentliches Motiv zur Gründung des Deutschen Kinderhospizvereins im Februar 1990, die gleichzeitig den Beginn der Kinder- und Jugendhospizarbeit in Deutschland markiert, war der Wunsch der sechs Gründungsfamilien nach Solidarität untereinander. Verbunden damit stand die Überzeugung, dass es nur gemeinsam gelingen würde, gute Voraussetzungen für ein würdiges Leben und Sterben von Kinder mit lebensverkürzender Erkrankung herzustellen.

Die Suche nach Gemeinschaft und das Leben von Gemeinschaft prägt seit dieser Zeit die Kinder- und Jugendhospizarbeit. Gemeinschaft entsteht nicht nur beim Austausch und der gegenseitigen Unterstützung von Familien mit lebensverkürzend erkrankten Kindern; auch die Unterstützung der Familien durch haupt- und ehrenamtliche Begleiter/innen und die vielen Einrichtungen der Kinder- und Jugendhospizarbeit ist vom Bedürfnis geprägt, Gemeinschaft entstehen zu lassen.

„Gemeinsam – innehalten, gestalten, bewegen“ lautet der Titel des 7. Deutschen Kinderhospizforums, Europas größter Fachtagung der Kinder- und Jugendhospizarbeit. Viele der 30 Einzelveranstaltungen widmen sich den zahlreichen unterschiedlichen Aspekten von Gemeinschaft. Sie beschreiben die Erfahrungen der jungen Menschen und ihrer Familien, sie fragen nach Möglichkeiten, Gemeinschaft auf den vielen Handlungsfeldern der Kinder- und Jugendhospizarbeit zu stützen, und sie thematisieren die gesellschaftlichen und politischen Voraussetzungen, um Solidarität auf allen Ebenen spürbar werden zu lassen.

So vermittelt dieses Kinderhospizforum Einblicke in die Lebens- und Erfahrungswelten der Familien und betrachtet die Unterstützungsmöglichkeiten in stationären und ambulanten Kinder- und Jugendhospizeinrichtungen, in Schulen und Kliniken. Fragen des Umgangs mit Trauer, Erkrankung, Behinderung und Sterben werden ebenso berücksichtigt wie die der Lebensfreude, der Beteiligung, der Kreativität und des Engagements.

Wir danken allen jungen Menschen mit lebensverkürzender Erkrankung, ihren Eltern und Geschwistern für viele Anregungen und die große Bereitschaft zur Mitwirkung bei der Durchführung des 7. Deutschen Kinderhospizforums. Ihr Erfahrungswissen wird die gesamte Veranstaltung prägen.

Ein herzlicher Dank sei allen Referentinnen und Referenten sowie den vielen Unterstützern im organisatorischen Ablauf ausgesprochen, die zum Gelingen der Veranstaltung beitragen. Unser Dank geht auch an das Bundesministerium für Gesundheit, das Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen und die Deutschen KinderhospizSTIFTUNG, deren großzügige finanzielle Unterstützung wesentlich zur Durchführung des Deutschen Kinderhospizforums beiträgt.

Allen Teilnehmenden wünschen wir eine informationsreiche und inspirierende Tagung, die dazu motivieren möge, an der Seite der Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen zu bleiben und sie und ihre Familien auf dem Lebensweg zu unterstützen.

 
 

                                          

Martin Gierse                                             Peter Wirtz
Deutscher Kinderhospizverein e.V.           Leitung Deutsche Kinderhospizakademie
Geschäftsführer

 
 

>>> Grußworte vom Bundesminister für Gesundheit Hermann Gröhe

>>> zur Veranstaltungsübersicht

>>> zum Anmeldeformular

>>> Anreise zum Tagungsort

>>> Teilnahmebedingungen und Organisatorisches

 

 

 
 

Suchportal

Suchportal: Angebote für Familien mit Kindern und Jugendlichen, die lebensverkürzend erkrankt sind

Jetzt spenden

Pate werden

 
 

 
 

 
 
In Partnerschaft mit Amazon.de

Bei jeder Bestellung über diesen Link erhält der Kinderhospizverein 5% vom Bestellwert auf das Spendenkonto gutgeschrieben!

 
 

Deutscher Kinderhospizverein e.V.

In der Trift 13
57462 Olpe

Telefon: 0 27 61 / 94 12 90
Telefax: 0 27 61 / 94 12 9-60

E-Mail: info(at)deutscher-kinderhospizverein.de

 
 

Spendenkonten

Sparkasse Olpe-Drolshagen-Wenden
BLZ 462 500 49
Konto-Nr. 18 000 372
IBAN:
DE54 4625 0049 0018 0003 72
SWIFT-BIC: WELADED1OPE

Volksbank Olpe-Wenden-Drolshagen
BLZ 46261822
Konto-Nr. 224 700 700
IBAN:
DE68 4626 1822 0224 7007 00
SWIFT-BIC: GENODEM1WDD