Suchportal

Suchportal: Angebote für Familien mit Kindern und Jugendlichen, die lebensverkürzend erkrankt sind

 
 

Jetzt spenden

 
 

Pate werden

 
 
 Impressum  |  Disclaimer  |  Kontakt  |  Datenschutz 
    Familien  |  Ehrenamt  |  Mitglieder  |  Unterstützer  |  Presse

Liebe Geschwister,

von euch Geschwistern, deren Bruder oder Schwester lebensverkürzend erkrankt und / oder gestorben ist, kam immer wieder der Wunsch nach einer Ansprechperson, für eure Fragen, Sorgen und Lebensthemen. Ich als Ansprechpartnerin für Geschwister im Deutschen Kinderhospizverein e.V. freue mich ...

  1. an eurer Seite zu sein
  2. euch zuzuhören
  3. euch Kontakt zu anderen Geschwistern zu vermitteln
  4. euch Möglichkeiten der Begegnung und des Austauschs mit Geschwistern in ähnlicher Lebenslage zu schaffen
  5. mit euch gemeinsam Projekte und Workshops zu entwickeln, um Euren Themen in der Kinder- und Jugendhospizarbeit einen Platz zu geben
  6. wenn ihr euch meldet

Eure Sandra Schopen

 

"Wir als Geschwister kriegen auch eine Stimme. Wir werden angehört und ernst genommen. Außerdem ist es bereichernd mit den anderen Geschwistern Erfahrungen auszutauschen." 
Soukaina 17, ihre Schwester Nisrine ist lebensverkürzend erkrankt.

"Wir haben die Chance uns zu beteiligen und unsere Themen mit zu gestalten. Mach auch Du mit! Je mehr wir sind, umso mehr können wir erreichen." 
Max, 27 Jahre, seine Schwester Judith ist bereits gestorben.

 
 

Als eure Ansprechpartnerin möchte ich mich kurz vorstellen:

Mein Name ist Sandra Schopen, ich bin Diplom Sozialpädagogin und seit 13 Jahren im Deutschen Kinderhospizverein e.V tätig. In dieser Zeit habe ich den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Köln aufgebaut und dort von 2007 bis 2013 als Koordinatorin gearbeitet. Von 2013 bis 2016 war ich in der bundesweiten Beratung für ambulante Kinder- und Jugendhospizangebote tätig. Parallel war ich seit Februar 2015 mit allen Themen rund um die Geschwister vertraut. Seit Februar 2016 bin ich nun Ansprechpartnerin für Geschwister. Für den Deutschen Kinderhospizverein e.V. bin ich zudem als Fachreferentin aktiv. 
Meine langjährige Erfahrung und meine Kontakte bringe ich in die tägliche Arbeit ein.

Weitere Informationen erhaltet Ihr/erhalten Sie in meinem Flyer.

Unsere jährlich erscheinende Zeitschrift "Die Chance" hat sich in 2016 mit dem Schwerpunktthema "Geschwister-Wege" auseinandergesetzt. Zur PDF-Datei der Ausgabe gelangt ihr hier

 
 

Ansprechpartnerin für Geschwister

Sandra Schopen

Funktion: Ansprechpartnerin für Geschwister

Telefon: 01 51 / 46 45 80 92
Telefax: 0 27 61 / 94 12 9-60

E-Mail: sandra.schopen(at)deutscher-kinderhospizverein.de

 

 
 

Geschwister für Geschwister

„Geschwister für Geschwister ist ein, von Geschwistern ins Leben gerufenes Projekt, das Geschwistern im Alltag ermöglicht, sich kennen zu lernen und sich auszutauschen. Das Ziel ist es, Geschwistern in ganz Deutschland den Austausch zu ermöglichen. Denn uns Geschwistern geht es in gewisser Hinsicht allen gleich, wir haben ein Geschwister das lebensverkürzend erkrankte oder bereits gestorben ist. Andere, die nicht in dieser Situation sind, verstehen unsere Gedanken und Probleme oft nicht oder nicht so gut. Der Austausch mit anderen Geschwistern, die in der gleichen Lebenssituation sind, ist deshalb umso wichtiger. Man kann sich gegenseitig unterstützen, helfen, aufmuntern und ermutigen, gemeinsam weinen und sich trösten. Genauso kann man zusammen lachen, Spaß haben und sich für einander freuen. Geschwister, die den Kontakt zu einem anderen suchen, können sich dann bei Sandra melden. Diese vermittelt euch Kontakt und einem Kennenlernen steht nichts mehr im Wege! Geschwister bleiben Geschwister – ein Leben lang und über den Tod eines Geschwisters hinaus! Daher spielt das Alter eine untergeordnete Rolle, denn alle Geschwister, die den Austausch suchen, sollen diesen auch ermöglicht bekommen – unabhängig ihres Alters."

Annika 19 Jahre; ihre Schwester Kerstin ist bereits gestorben.

 
 

Begegnungen/Projekte/Angebote

  1. Bei allen Begegnungen und Projekten haben wir das Ziel euch bereits in die Planungen einzubinden. Wir schaffen den Raum und den Rahmen um sie zu ermöglichen und gehen dabei euren Weg mit, begleiten euch und sind an eurer Seite.
  2. So auch bei den Geschwisterwochenenden. In der Zeit vom 29.03.-31.03.2019 fand ein Wochenende für Geschwister in Köln statt. 18 Geschwister im Alter von 14-31 Jahren haben sich dort zum Thema Doppelleben ausgetauscht.
  3. Beim Geschwisterwochenende 2018 haben sich Geschwister zum Thema GeschwisterZeit ausgetauscht. Wichtige Aussagen dazu haben die Geschwister hier zusammengefasst.
  4. Im Rahmen des 7. Deutschen Kinderhospizforums hat unter Beteiligung von 7 Geschwistern der Workshop #Geschwister#Verantwortung#familiäre Gemeinschaft stattgefunden. Die fast 50 Teilnehmenden gaben sehr positive Rückmeldungen und bedankten sich für die Karte, die die Geschwister ihnen mit auf den Weg gaben. 
  5. Die Chance 2016 hat als Schwerpunkt das Thema Geschwister. Viele Geschwister haben daran mitgewirkt, gemeinsam wegweisendes erarbeitet und diverse Texte darin veröffentlicht. Die Texte findet ihr hier ab Seite 48.
  6. Die Film-Dokumentation eines Workshops vom Kinderhospizforum 2015, das von neun Geschwistern geplant und durchgeführt wurde. Zum Film "Lebenswege" geht es hier.
  7. Im Frühjahr 2010 haben sich auf Initiative des Arbeitskreises Geschwister im Deutschen Kinderhospizverein acht junge Erwachsene zu einem Filmwochenende zusammengefunden. Sie sprechen über ihren Alltag, ihre Ängste und ihre Hoffnungen. Sie beschreiben ihre Lebenswirklichkeit mit ihren eigenen Worten und geben damit einen sehr persönlichen Einblick in ihre Lebens- und Gefühlswelt. Der Film von Eberhard Grünzinger entstand im Auftrag des Deutschen Kinderhospizvereins e.V.. Zum Film "Castor und Pollux" geht es hier
  8. Weitere Angebote für Geschwister bietet der Deutsche Kinderhospizverein e.V. durch die Deutsche Kinderhospizakademie sowie die ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienste an. Zu diesen und zu weiteren bundesweiten Angeboten kann ich euch auch gerne persönliche Kontakte vermitteln.

 

 
 

Sie beschäftigen sich im beruflichen oder studentischen Kontext mit Geschwistern?

Dann freue ich mich auf einen Kontakt mit Ihnen, wenn Sie ...

  1. fachlichen Austausch zu allen Themen rund um Geschwister von Kindern bzw. Jugendlichen, die lebensverkürzend erkrankt und/oder gestorben sind, suchen
  2. Unterstützung bei der Literaturrecherche benötigen
  3. Informationen zu Angeboten für Geschwister wünschen
  4. Geschwistern Kontakte vermitteln möchten
  5. FachreferentInnen im Bereich Geschwister suchen

Ihre

Sandra Schopen
(Ansprechpartnerin für Geschwister im Deutschen Kinderhospizverein e.V.)

Suchportal

Suchportal: Angebote für Familien mit Kindern und Jugendlichen, die lebensverkürzend erkrankt sind

 
 

Jetzt spenden

 
 

Pate werden

 
 

 
 

 
 

 
 
In Partnerschaft mit Amazon.de

Bei jeder Bestellung über diesen Link erhält der Kinderhospizverein 5% vom Bestellwert auf das Spendenkonto gutgeschrieben!

 
 

Deutscher Kinderhospizverein e.V.

In der Trift 13
57462 Olpe

Telefon: 0 27 61 / 94 12 90
Telefax: 0 27 61 / 94 12 9-60

E-Mail: info(at)deutscher-kinderhospizverein.de

 
 

Spendenkonten

Sparkasse Olpe-Drolshagen-Wenden
BLZ 462 500 49
Konto-Nr. 18 000 372
IBAN:
DE54 4625 0049 0018 0003 72
SWIFT-BIC: WELADED1OPE

Volksbank Olpe-Wenden-Drolshagen
BLZ 46261822
Konto-Nr. 224 700 700
IBAN:
DE68 4626 1822 0224 7007 00
SWIFT-BIC: GENODEM1WDD