Suchportal

Suchportal: Angebote für Familien mit Kindern und Jugendlichen, die lebensverkürzend erkrankt sind

 
 

Jetzt spenden

 
 

Pate werden

 
 
 Impressum  |  Disclaimer  |  Kontakt  |  Datenschutz 
    Familien  |  Ehrenamt  |  Mitglieder  |  Unterstützer  |  Presse

Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst Aschaffenburg

 
 

Maßnahmen anlässlich SARS-CoV-2 (Coronavirus)

Wir beobachten sehr aufmerksam die aktuellen dynamischen Entwicklungen zu SARS-CoV-2 (Coronavirus) und nehmen unsere gesellschaftliche Verantwortung und vor allem die Verantwortung für die begleiteten Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit lebensverkürzender Erkrankung und ihrer Familien (und) sowie für unsere haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitenden sehr ernst. 
 
Somit ergreifen wir – wenn natürlich auch schweren Herzens - Maßnahmen, um einer schnellen Ausbreitung des Virus entgegenzuwirken: 
Der Deutsche Kinderhospizverein sagt alle Veranstaltungen und Treffen bis zum 30.04.2020 ab. Dazu zählen sowohl die Veranstaltungen der Deutschen Kinderhospizakademie als auch die unserer ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienste. 
 
Die ambulanten Begleitungen werden nicht pauschal abgesagt, sondern werden individuell abgestimmt. 
Ehrenamtliche Mitarbeitende, die in den letzten 2 Wochen Kontakt zu Menschen hatten, bei denen der Corona-Virus nachgewiesen wurde und/ oder die Symptome des Corona-Virus aufweisen, werden gebeten dies zeitnah der Koordinationsfachkraft mitzuteilen und dürfen ihre Begleitung in der Familie nicht durchführen. 
Zu möglichen Symptomen gehören laut Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung:
•        Fieber,
•        Husten,
•        Schnupfen,
•        Kurzatmigkeit, Muskel- und Gelenkschmerzen 
•        sowie Halsschmerzen und Kopfschmerzen 
•        Einige Betroffene leiden an Übelkeit/Erbrechen und Durchfall. 
 
Dies dient zum Schutz der jungen Menschen mit lebensverkürzender Erkrankung. Zudem hat die Koordinationsfachkraft
den Auftrag nach Möglichkeiten zu suchen, wie die Begleitung anderweitig aufrechterhalten werden kann, indem z.B. geprüft wird, ob ein*e andere*r ehrenamtlich Mitarbeitende*r die Begleitung übernehmen kann.  Vor jedem Begleitungseinsatz wird bei der Familie und der/dem Ehrenamtliche/n angefragt, ob die Begleitung gewünscht ist. 
 
Bei Fragen bezüglich der Veranstaltungen der Deutschen Kinderhospizakademie wenden Sie sich bitte an: 
akademie(at)deutscher-kinderhospizverein.de  
Bei Fragen rund um Veranstaltungen und ambulante Begleitungen über unsere ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienste wenden Sie sich bitte an die entsprechende Koordinationsfachkraft.

 
 

Herzlich Willkommen

 

Herzlich Willkommen auf den Seiten des Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes Aschaffenburg.

Auf den folgenden Seiten erhalten Sie viele Informationen über unseren Dienst, unsere Arbeit, sowie über anstehende und vergangene Aktionen.

Den Flyer des Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes Aschaffenburg können Sie hier als PDF herunterladen.

 


 
 

Wir über uns

Wir sind der einzige ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst, der in Trägerschaft des Deutschen Kinderhospizvereines in Bayern gestartet ist.

Zunächst waren wir für die Städte und Landkreise Aschaffenburg und Miltenberg zuständig.
Seit Oktober 2016 gibt es für die Stadt und den Landkreis Miltenberg einen eigenständigen Dienst.

Mit 5 Familien sind wir 2009 gestartet. Heute begleiten wir mit 59 ehrenamtlichen Kollegen/-innen 27 Familien mit 27 erkrankten Kindern und Jugendlichen.

Besonders gut angenommen wird unsere Geschwistergruppe, die seit ca. 5  Jahren besteht. Die Geschwister, der von uns begleiteten Familien treffen sich einmal im Monat, um gemeinsam einen Nachmittag zu verbringen.

Seit 2016 ist unser Erinnerungsgarten eingeweiht. Er ist ein Ort des Trauerns und Erinnerns für alle Familien, die ein Kind verloren haben.

 
 

Unterstützung

Wir brauchen Ihre Unterstützung!

Wir bitten Sie um Unterstützung unserer Arbeit in der Öffentlichkeit und/oder bei den betroffenen Familien:


Praktisch:
--> Sie wirken als Ehrenamtliche mit in der Begleitung der Familien, durch Mithilfe im Büro, bei der Öffentlichkeitsarbeit.

Ideell:
--> Sie tragen die Idee der Kinderhospizarbeit weiter in die Gesellschaft und machen auf unsere Arbeit aufmerksam, z.B. durch das Auslegen unserer Flyer.

Finanziell:
--> Sie werden Mitglied im Deutschen Kinderhospizverein und unterstützen durch Ihren Mitgliedsbeitrag unsere Arbeit
--> Sie machen eine Spende in Sachmitteln oder Geld
--> Sie führen Aktionen durch, deren Gewinne uns zugute kommen
--> Der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst finanziert sich überwiegend durch Spenden. Gerne geben wir Ihnen detaillierte Informationen, wie die Spendengelder in unserem Dienst verwendet werden.

 

 
 

Suchportal

Suchportal: Angebote für Familien mit Kindern und Jugendlichen, die lebensverkürzend erkrankt sind

 
 

Jetzt spenden

 
 

Pate werden

 
 

 
 

 
 

 
 
In Partnerschaft mit Amazon.de

Bei jeder Bestellung über diesen Link erhält der Kinderhospizverein 5% vom Bestellwert auf das Spendenkonto gutgeschrieben!

 
 

Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst Aschaffenburg

Goldbacher Str. 39
63739 Aschaffenburg

Telefon: 06021 / 4591677
Telefax: 06021 / 4591676

E-Mail:aschaffenburg(at)deutscher-kinderhospizverein.de

 
 

Spendenkonto

Sparkasse Aschaffenburg-Alzenau
BLZ: 795 500 00
Konto-Nr.: 11053600
SWIFT-BIC: BYLADEM1ASA
IBAN-Nr.: DE35 7955 0000 0011 0536 00