Suchportal

Suchportal: Angebote für Familien mit Kindern und Jugendlichen, die lebensverkürzend erkrankt sind

Jetzt spenden

Pate werden

 Impressum  |  Disclaimer  |  Kontakt  |  Datenschutz 
    Familien  |  Ehrenamt  |  Mitglieder  |  Unterstützer  |  Presse

Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst Bonn

Herzlich Willkommen

Maßnahmen anlässlich SARS-CoV-2 (Coronavirus)

Der Deutsche Kinderhospizverein e.V. (DKHV) beobachtet sehr aufmerksam die aktuellen dynamischen Entwicklungen zu SARS-CoV-2 (Coronavirus) und nimmt seine gesellschaftliche Verantwortung und vor allem die Verantwortung für die begleiteten Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit lebensverkürzender Erkrankung und ihrer Familien (und) sowie für die haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitenden sehr ernst.
 
Somit ergreift der DKHV – wenn natürlich auch schweren Herzens - Maßnahmen, um einer schnellen Ausbreitung des Virus entgegenzuwirken:
Der DKHV sagt alle Veranstaltungen und Treffen bis zum 10.05.2020 ab. Dazu zählen sowohl die Veranstaltungen der Deutschen Kinderhospizakademie als auch die unserer ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienste.
 
Die ambulanten Begleitungen werden nicht pauschal abgesagt, sondern werden individuell abgestimmt.
Ehrenamtliche Mitarbeitende, die in den letzten 2 Wochen Kontakt zu Menschen hatten, bei denen der Corona-Virus nachgewiesen wurde und/ oder die Symptome des Corona-Virus aufweisen, werden gebeten dies zeitnah der Koordinationsfachkraft mitzuteilen und dürfen ihre Begleitung in der Familie nicht durchführen.
Zu möglichen Symptomen gehören laut Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung:
•        Fieber,
•        Husten,
•        Schnupfen,
•        Kurzatmigkeit, Muskel- und Gelenkschmerzen
•        sowie Halsschmerzen und Kopfschmerzen
•        Einige Betroffene leiden an Übelkeit/Erbrechen und Durchfall.
 
Dies dient zum Schutz der jungen Menschen mit lebensverkürzender Erkrankung. Zudem hat die Koordinationsfachkraft
den Auftrag nach Möglichkeiten zu suchen, wie die Begleitung anderweitig aufrechterhalten werden kann, indem z.B. geprüft wird, ob ein*e andere*r ehrenamtlich Mitarbeitende*r die Begleitung übernehmen kann.  Vor jedem Begleitungseinsatz wird bei der Familie und der/dem Ehrenamtliche/n angefragt, ob die Begleitung gewünscht ist.
 
Bei Fragen bezüglich der Veranstaltungen der Deutschen Kinderhospizakademie wenden Sie sich bitte an:
akademie@deutscher-kinderhospizverein.de  
Bei Fragen rund um Veranstaltungen und ambulante Begleitungen über unsere ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienste wenden Sie sich bitte an die entsprechende Koordinationsfachkraft.

Die aktualisierten Termine des Qualifizierten Vorbereitungskurses, der im Februar diesen Jahres startete, erfahren Sie ebenfalls von den Koordinationsfachkräften.

Wir über uns:

Im Dezember 2011 wurde das Büro in Bonn als zweiter Standort des Dienstes Bonn/Rhein-Sieg bezogen.

Schon seit sieben Jahren war es unser Ziel, einen Standort in Bonn zu eröffnen.

In der Vergangenheit wurden tageweise kleinere Büroräume als "Außenstelle Siegburg" angemietet. Wir haben mit der Eröffnung eines eigenen Dienstes in Bonn nun die Grundlage geschaffen, mehr Familien in Bonn und dem westlichen Rhein-Sieg-Kreis begleiten zu können.

Für Familien und ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verkürzen sich die Fahrzeiten enorm und der Kontakt zu den regionlen Vernetzungspartnern wird erleichtert.

Nun begleiten im Rhein-Sieg-Kreis zwei Dienste des DKHV die Familien: einer in Siegburg (östlich) und einer in Bonn (westlich)

 

Unser Team

Angela Dröge (Koordinationsfachkraft)

Fee Hemmrich (Koordinationsfachkraft)

Brigitte Huke (Koordinationsfachkraft)

 

Familien

Wir haben im westlichen Rhein-Sieg-Kreis und Bonn Kontakt zu über 30 betroffenen Familien.

Ihre Wünsche und Bedürfnisse sind individuell verschieden  und unsere Unterstützung deshalb auf ihre ganz persönliche Situation abgestimmt. Wir unterstützen die Familien z. B. durch Geschwisterbegleitung oder Begleitung des erkrankten Kindes. Ebenso wünschen sich unsere Familien Kontakt zu anderen betroffenen Familien und offene Ohren für ihre Sorgen und Nöte.

Ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Wir sind mit acht ehrenamtlichen Mitarbeitern (sieben Frauen und ein Mann) in Bonn und dem westlichen Rein-Sieg-Kreis an den Start gegangen. Mitterweile haben sieben weitere Befähigungkurse stattgefunden, so dass jetzt 55 Ehrenamtliche im Dienst arbeiten (48 Frauen und sieben Männer). Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind in den Bereichen Familienbegleitung, Öffentlichkeitsarbeit und Büroarbeiten tätig.

Sebstian Pufpaff - Schirmherr des AKHD Bonn

Wir freuen uns sehr, den beliebten Kabarettist, Moderator und Entertainer Sebastian Pufpaff als Schirmherr für unseren Dienst gewonnen zu haben.

Seine Motivation:

Ein glückliches Leben hat nichts mit der Lebensdauer zu tun, es sind die Momente, die wir erleben, meistens gemeinsam mit anderen, die ein Leben lebenswert machen. Die Schirmherrschaft für den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Bonn ist für mich eine Herzensangelegenheit, denn der Tod betrifft uns alle irgendwann, nur über ihn reden wollen wir nicht und da leisten die freiwilligen Helferinnen und Helfer schier Übermenschliches und das gilt es zu unterstützen.

Tod wir kommen, aber auf dem Weg zu dir machen wir noch richtig viel Lärm und das Beste aus allem.

Eigentlich ist der Tod wie schlafen, nur man muss nachts nicht noch mal raus und tritt auch nicht in diese vermaledeiten Legosteine.

Sebastian Pufpaff

Unterstützung

Wir bitten Sie um Unterstützung unserer Arbeit in der Öffentlichkeit und/oder bei den betroffenen Familien:

- Praktisch: Sie wirken als Ehrenamtliche mit in der Begleitung der Familien, durch Mithilfe im  Büro, bei der Öffentlichkeitsarbeit....

- Ideell: Sie tragen die Idee der Kinderhospizarbeit weiter in die Gesellschaft und machen auf unsere Arbeit aufmerksam, z.B. durch Auslegen unserer Flyer...

- Finanziell: Sie werden Mitglied im Deutschen Kinderhospizverein und unterstützen durch Ihren Mitgliedsbeitrag unsere Arbeit Sie machen eine Spende in Sachmitteln oder Geld Sie führen Aktionen durch, deren Gewinne uns zugute kommen ...

Der Ambulante Kinderhospizdienst finanziert sich überwiegend durch Spenden. Gerne geben wir Ihnen detaillierte Informationen, wie die Spenden verwendet werden.

Bilder und Informationen zu unseren Aktivitäten und Unterstützern finden Sie auf den Seiten "Aktuelles" und "Bildergallerie".

Suchportal

Suchportal: Angebote für Familien mit Kindern und Jugendlichen, die lebensverkürzend erkrankt sind

Jetzt spenden

Pate werden

In Partnerschaft mit Amazon.de

Bei jeder Bestellung über diesen Link erhält der Kinderhospizverein 5% vom Bestellwert auf das Spendenkonto gutgeschrieben!

Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst Bonn

Reuterstraße 161
53113 Bonn

Telefon: 02 28 / 92 39 90 90
Telefax: 02 28 / 92 59 52 27

E-Mail: bonn(at)deutscher-kinderhospizverein.de

Spendenkonto

Sparkasse KölnBonn
BLZ: 370 501 98
Konto-Nr.: 1930667785
SWIFT-BIC: COLSDE33
IBAN-Nr.: DE36 3705 0198 1930 6677 85