Suchportal

Suchportal: Angebote für Familien mit Kindern und Jugendlichen, die lebensverkürzend erkrankt sind

Jetzt spenden

Pate werden

 Impressum  |  Disclaimer  |  Kontakt  |  Datenschutz 
    Familien  |  Ehrenamt  |  Mitglieder  |  Unterstützer  |  Presse

Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst Kassel/Nordhessen

Herzlich willkommen auf den Seiten des Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes Kassel/Nordhessen

Auf den folgenden Seiten erfahren Sie vieles über den Dienst, seine Mitarbeiter/-innen und seine Arbeit, über anstehende Termine und Aktionen und vieles mehr.

Bitte klicken Sie auf Ihr Interessengebiet, Sie werden dann zu den Informationen weitergeleitet.

Den Flyer des Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes Kassel können Sie hier als PDF herunterladen.

 

Unser Jahresrückblick 2019 ist da!

Maßnahmen anlässlich SARS-CoV-2 (Coronavirus)

Wir beobachten sehr aufmerksam die aktuellen dynamischen Entwicklungen zu SARS-CoV-2 (Coronavirus) und nehmen unsere gesellschaftliche Verantwortung und vor allem die Verantwortung für die begleiteten Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit lebensverkürzender Erkrankung und ihrer Familien (und) sowie für unsere haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitenden sehr ernst.

Somit ergreifen wir - wenn natürlich auch schweren Herzens - Maßnahmen, um einer schnellen Ausbreitung des Virus entgegenzuwirken:

Der Deutsche Kinderhospizverein sagt alle Veranstaltungen und Treffen bis zum 30.04.2020 ab. Dazu zählen sowohl die Veranstaltungen der Deutschen Kinderhospizakademie als auch die unserer ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienste.

Die ambulanten Begleitungen werden nicht pauschal abgesagt, sondern werden individuell abgestimmt.

Ehrenamtliche Mitarbeitende, die in den letzten 2 Wochen Kontakt zu Menschen hatten, bei denen der Coronavirus nachgewiesen wurde und/ oder die Symptome des Coronavirus aufweisen, werden gebeten dies zeitnah der Koordinationsfachkraft mitzuteilen und dürfen ihre Begleitung in der Familie nicht durchführen.

Zu möglichen Symptomen gehören laut Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung:

*        Fieber,

*        Husten,

*        Schnupfen,

*        Kurzatmigkeit, Muskel- und Gelenkschmerzen

*        sowie Halsschmerzen und Kopfschmerzen

*        Einige Betroffene leiden an Übelkeit/Erbrechen und Durchfall.

 

Dies dient zum Schutz der jungen Menschen mit lebensverkürzender Erkrankung. Zudem hat die Koordinationsfachkraft den Auftrag nach Möglichkeiten zu suchen, wie die Begleitung anderweitig aufrechterhalten werden kann, indem z.B. geprüft wird, ob ein*e andere*r ehrenamtlich Mitarbeitende*r die Begleitung übernehmen kann.  Vor jedem Begleitungseinsatz wird bei der Familie und der/dem Ehrenamtliche/n angefragt, ob die Begleitung gewünscht ist.

Bei Fragen bezüglich der Veranstaltungen der Deutschen Kinderhospizakademie wenden Sie sich bitte an:

akademie(at)deutscher-kinderhospizverein.de

Bei Fragen rund um Veranstaltungen und ambulante Begleitungen über unsere ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienste wenden Sie sich bitte an die entsprechende Koordinationsfachkraft.

Der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst Kassel/Nordhessen begleitet und berät lebensverkürzend erkrankte Kinder und Jugendliche und ihre Familien


Aufgaben des Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes:


Lebensbegleitung der gesamten Familie zu Hause

  1. Sterbebegleitung
  2. Trauerbegleitung
  3. Beratungsgespräche
  4. Unterstützung der Hilfe zur Selbsthilfe

 

Ausgebildete ehrenamtliche Begleiter- /innen unterstützen und begleiten die gesamte Familie ab der Diagnose, im Sterben und über den Tod hinaus.


Dieses Angebot ist für die Familien kostenfrei. Sie erreichen uns unter 0561/5297710. Wir hören Ihnen zu und beantworten Ihre Fragen.

 

Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst Kassel/Nordhessen

Andrea Schink-Werner (Koordinationsfachkraft)
Monika-Elisabeth Klein (Koordinationsfachkraft)
Angelika Becker (Koordinationsfachkraft)
Thomas Ludolph (Öffentlichkeitsarbeit)

Heiligenröder Str. 84
34123 Kassel
Tel: 0561/5297710
Fax: 0561/52 977 09
E-Mail: kassel(at)deutscher-kinderhospizverein.de

 

Bürozeiten:

Montag 09:15 Uhr - 11:00 Uhr
Mittwoch 09:00 Uhr - 12:00 Uhr

sowie nach Vereinbarung

In den hessischen Sommerferien nur mittwochs



Kontoverbindungen:

Kasseler Sparkasse

IBAN-Nr.: DE95 5205 0353 0011 8041 01

SWIFT-BIC: HELADEF1KAS

 

Der Dienst finanziert sich überwiegend durch Spenden.

 

Durch die Gemeinnützigkeit unseres Vereins können wir Ihnen auf Wunsch gerne eine Spendenquittung zukommen lassen. Bitte vermerken Sie auf dem Überweisungsträger Ihre Anschrift.

 

 

 

 

Wir über uns

Unser Dienst:
Der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst Kassel wurde am 1. Juli 2006 mit Sitz in Kassel eingerichtet. Er steht allen Familien mit Kindern mit lebensverkürzenden Erkrankungen offen. Dazu gehören beispielsweise Stoffwechselerkrankungen, Krebs-und Muskelerkrankungen, unheilbare neurologische sowie internistische Erkrankungen oder Erkrankungen aufgrund genetischer Defekte. Wir begleiten die Familien ab der Diagnose, im Leben, Sterben und über den Tod der Kinder hinaus. Von 2006 bis 2010 war unser Dienst für die Regionen Kassel und Göttingen im Umkreis von je ca. 50 km zuständig.
Seit Juli 2010 ist der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst Göttingen ein eigener Dienst in der Trägerschaft des Deutschen Kinderhospizvereins e.V. selbstständig.

Unsere Ziele:
Ziel der Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienste ist es, die Lebensqualität der betroffenen Kinder und ihrer Familien zu unterstützen.
Dabei orientieren wir uns an:

  1. den Fähigkeiten und den daraus entstehenden Bedürfnissen und Interessen der lebensverkürzend erkrankten Kinder, Jugendlichen und ihrer Familien

  2. dem Erfahrungswissen der lebensverkürzend erkrankten Kinder und ihrer Familien

  3. den Leitbegriffen Offenheit, Partnerschaftlichkeit und Integration

Unsere Angebote für betroffene Familien

In einem persönlichen Gespräch bieten die Koordinatorinnen Andrea Schink-Werner, Monika-Elisabeth Verhülsdonk und Birgitta Priester den erkrankten Kindern und ihren Familien die Möglichkeit, ihre Bedürfnisse zu äußern und die Arbeit des Dienstes kennenzulernen. Wenn die Familie sich für eine Begleitung durch unseren Dienst entscheidet, vermitteln sie den Familien zwei ehrenamtliche KinderhospizmitarbeiterInnen, die regelmäßig mindestens einmal die Woche die Familien besuchen und ihre Unterstützung anbieten - in Krisenzeiten auch häufiger.

Beratung

Darüber hinaus bietet der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst Beratung über Kur- und Hospizaufenthalte. Unter anderem unterstützt der Verein die Familien auch bei Problemen mit der Integration in Schulen oder Kindergärten und bei der Organisation der Versorgung durch Kinderkrankenpflegedienste.
Auch vermitteln die Koordinatorinnen auf Wunsch Kontakt zu anderen betroffenen Familien, Elternvereinen und anderen Institutionen und Netzwerken.

Zudem gehört auch die Palliative Beratung zu den Angeboten des Kinder- und Jugendhospizdienstes.

Die Inanspruchnahme der Beratung und der ehrenamtlichen Begleitungen ist für die Familien kostenlos. Alle MitarbeiterInnen des Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes unterliegen der Schweigepflicht.

Ehrenamtliche Familienbegleitung zu Hause

Die Familien erhalten regelmäßig Begleitung im Alltag zu Hause durch 1-2 ehrenamtliche BegleiterInnen, wöchentlich ca. 3 Stunden nach Absprache.

Sollte für das erkrankte Kind/Jugendlichen ein Krankenhausaufenthalt notwendig werden, so besuchen die Ehrenamtlichen die Kinder/Jugendlichen auch dort.
Die Aufgaben der BegleiterInnen werden zwischen der Familie und den ehrenamtlichen MitarbeiterInnen individuell abgesprochen und richten sich nach den Bedürfnissen der Familie und den Möglichkeiten und Fähigkeiten der BegleiterInnen.  

Dabei kann es sich um folgende Aufgaben handeln: 

  1. Spielen, basteln, singen, spazieren fahren oder vorlesen mit dem erkrankten Kind/Jugendlichen nach  den Wünschen, Bedürfnissen und Möglichkeiten des Kindes/Jugendlichen und deren Eltern.
  2. Spielen, vorlesen, basteln u.a. mit den Geschwistern des erkrankten Kindes/Jugendlichen oder auch Begleitung des Geschwisterkindes zu Terminen wie z.B. Fußballtraining, Klavierstunde und weitere Termine. 
  3. Einfache Unterstützung im Haushalt wie z.B. Spülen, einkaufen gehen. 
  4. Gespräche mit den Familienmitgliedern, Begleitung in Zeiten der Krise  und Trauer.
  5.  "Einfach da sein und zuhören".

Familienaktivitäten

Neben der Familienbegleitung zu Hause bieten wir gemeinsame Freizeitaktivitäten an wie Familiennachmittage, Elternabende oder gemeinsame Aktivitäten von Familien und ehrenamtlichen MitarbeiterInnen. So haben die Familien auch die Möglichkeit andere betroffene Familien kennen zu lernen, gemeinsam Schönes zu erleben und Informationen auszutauschen.

Darüber hinaus können die Eltern jederzeit die Angebote des Dienstes mitgestalten, beispielsweise Sommerfeste, Infostände, Vorträge u.a. oder eigene Aktivitäten innerhalb unseres Dienstes. In regelmäßigen Abständen findet ein Elternstammtisch statt.

 

Wir brauchen Ihre Unterstützung

Praktisch:
Sie wirken als Ehrenamtliche/r mit in der Begleitung der Familien, durch Mithilfe im Büro und/oder bei der Öffentlichkeitsarbeit.

Ideell:
Sie tragen die Idee der Kinder- und Jugendhospizarbeit weiter in die Gesellschaft und machen auf unsere Arbeit aufmerksam z.B. durch Auslegen unserer Flyer.
 

Finanziell:

Sie werden Mitglied im Deutschen Kinderhospizverein und unterstützen durch Ihren Mitgliedsbeitrag unsere Arbeit.

Sie spenden an unseren Verein.

Sie führen Aktionen durch, deren Gewinne uns zugute
kommen.

Der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst finanziert sich überwiegend durch Spenden. Gerne geben wir Ihnen detaillierte Informationen, wie die Spenden verwendet werden.

Suchportal

Suchportal: Angebote für Familien mit Kindern und Jugendlichen, die lebensverkürzend erkrankt sind

Jetzt spenden

Pate werden

In Partnerschaft mit Amazon.de

Bei jeder Bestellung über diesen Link erhält der Kinderhospizverein 5% vom Bestellwert auf das Spendenkonto gutgeschrieben!

Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst Kassel/Nordhessen

Standort Kassel
Heiligenröder Str. 84
34123 Kassel

Telefon: 0561 / 5297710
Telefax: 0561 / 52 977 09

E-Mail: kassel(at)deutscher-kinderhospizverein.de

Bürozeit: Montag 09:15 - 11:00 Uhr und Mittwoch 09:00 - 12:00 Uhr
In den hessischen Sommerferien nur mittwochs. Sie können aber gerne mit uns auch einen
persönlichen Termin vereinbaren zu einem anderen Zeitpunkt.

Spendenkonto Kassel

Kasseler Sparkasse
SWIFT-BIC: HELADEF1KAS
IBAN: DE95 5205 0353 0011 8041 01