Suchportal

Suchportal: Angebote für Familien mit Kindern und Jugendlichen, die lebensverkürzend erkrankt sind

 
 

Jetzt spenden

 
 

Pate werden

 
 
 Impressum  |  Disclaimer  |  Kontakt  |  Datenschutz 
    Familien  |  Ehrenamt  |  Mitglieder  |  Unterstützer  |  Presse

Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst Paderborn-Höxter

 
 

Herzlich Willkommen

Herzlich Willkommen auf den Seiten des Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes Paderborn-Höxter.

Auf den folgenden Seiten erfahren Sie vieles über den Dienst, seine MitarbeiterInnen und seine Arbeit, über anstehende Termine und Aktionen und vieles mehr. Bitte klicken Sie auf Ihr Interessengebiet, Sie werden dann zu den Informationen weitergeleitet.

Den Flyer des Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes Paderborn-Höxter können Sie hier als PDF herunterladen.

 
 

Besondere Zeiten fördern besondere Fähigkeiten

Um während der Kontaktsperre mit den von uns begleiteten Kindern und Jugendlichen in Kontakt zu bleiben, haben wir uns eine besondere Fotoaktion überlegt:

Wir haben die Kinder- und Jugendlichen aufgefordert, Fotos von ihren liebsten Kuscheltieren, ihren Spielzeugtieren oder ihren Haustieren an uns zu schicken, damit wir sie auf unserer Homepage und unserer Facebook-Seite veröffentlichen können. Wer mag, kann auch gern zu seinem Foto noch eine Geschichte schreiben. Später werden wir uns gemeinsam an den hoffentlich vielen Einsendungen erfreuen.

Die Fotos findet ihr unter:  "AKTUELLES"

 
 

Das Team des Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdiestes Paderborn-Höxter

Liebe Unterstützer*innen des Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes Paderborn-Höxter

Wie viele andere auch müssen wir unsere Arbeit einschränken und verzichten auf den physischen Kontakt mit den betroffenen Kindern und Jugendlichen.  Diese Entscheidung ist uns sehr schwer gefallen, denn wir alle fühlen uns  den erkrankten Kindern und ihren Familien sehr verbunden. Wir halten Kontakt durch Telefon- und Videoanrufe und bieten den Familien Hilfe beim Einkaufen und stehen als Gesprächspartner zur Verfügung.

In den letzten Jahren haben Sie unsere Arbeit mit Ihren Spenden großartig und großzügig unterstützt. Damit wir auch weiterhin die Familien mit ihren lebensverkürzend erkrankten Kindern begleiten können, sind wir auf Ihre Hilfe angewiesen.

Wir würden uns sehr freuen, Sie alle auch jetzt an unserer Seite zu wissen.

 
 

 
 

Maßnahmen anlässlich SARS-CoV-2 (Coronavirus)

Wir beobachten sehr aufmerksam die aktuellen dynamischen Entwicklungen zu SARS-CoV-2 (Coronavirus) und nehmen unsere gesellschaftliche Verantwortung und vor allem die Verantwortung für die begleiteten Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit lebensverkürzender Erkrankung und ihrer Familien (und) sowie für unsere haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitenden sehr ernst. 
 
Somit ergreifen wir – wenn natürlich auch schweren Herzens - Maßnahmen, um einer schnellen Ausbreitung des Virus entgegenzuwirken: 
Der Deutsche Kinderhospizverein sagt alle Veranstaltungen und Treffen bis zum 30.04.2020 ab. Dazu zählen sowohl die Veranstaltungen der Deutschen Kinderhospizakademie als auch die unserer ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienste. 
 
Die ambulanten Begleitungen werden nicht pauschal abgesagt, sondern werden individuell abgestimmt. 
Ehrenamtliche Mitarbeitende, die in den letzten 2 Wochen Kontakt zu Menschen hatten, bei denen der Corona-Virus nachgewiesen wurde und/ oder die Symptome des Corina-Virus aufweisen, werden gebeten dies zeitnah der Koordinationsfachkraft mitzuteilen und dürfen ihre Begleitung in der Familie nicht durchführen. 
Zu möglichen Symptomen gehören laut Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung:
•        Fieber,
•        Husten,
•        Schnupfen,
•        Kurzatmigkeit, Muskel- und Gelenkschmerzen 
•        sowie Halsschmerzen und Kopfschmerzen 
•        Einige Betroffene leiden an Übelkeit/Erbrechen und Durchfall. 
 
Dies dient zum Schutz der jungen Menschen mit lebensverkürzender Erkrankung. Zudem hat die Koordinationsfachkraft
den Auftrag nach Möglichkeiten zu suchen, wie die Begleitung anderweitig aufrechterhalten werden kann, indem z.B. geprüft wird, ob ein*e andere*r ehrenamtlich Mitarbeitende*r 
die Begleitung übernehmen kann.  Vor jedem Begleitungseinsatz wird bei der Familie und der/dem Ehrenamtliche/n angefragt, ob die Begleitung gewünscht ist. 
 
Bei Fragen bezüglich der Veranstaltungen der Deutschen Kinderhospizakademie wenden Sie sich bitte an: 
akademie(at)deutscher-kinderhospizverein.de  
Bei Fragen rund um Veranstaltungen und ambulante Begleitungen über unsere ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienste wenden Sie sich bitte an die entsprechende Koordinationsfachkraft

 

Der Link auf die DKHV-Seite dazu lautet: https://www.deutscher-kinderhospizverein.de/startseite/aktuelles-detail/article/massnahmen-anlaesslich-sars-cov-2-coronavirus/

 

 
 

Informationen für den AKHD Paderborn-Höxter

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass unsere Bürozeiten im Moment nicht gelten, denn wir befinden uns alle im Homeoffice. Sie können uns gern eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen. Der Anrufbeantworter wird täglich 2 mal abgehört. Bitte hinterlassen Sie Ihre Telefonnummer, wir rufen zurück.

Tel: 05251 398 87 98

 
 

Wir über uns

 

TEAM

Odilia Wagener

geboren 1963 in Neunkirchen/Siegerland, verpartnert, 2 Kinder Berufserfahrung als Gemeindereferentin und als Referentin in den Bereichen Jugend, Frauen und Eine-Welt-Arbeit. Seit Dez. 2005 Koordinatorin des Ambulanten Kinderhospizdienstes Paderborn-Höxter.   

Stefanie Traub

geboren 1972 in Brilon, verheiratet, 3 Kinder; von Beruf Kinderkrankenschwester mit Erfahrung im Bereich Intensivpflege und ambulanter Pflege schwerstkranker Kinder. Absolventin des Befähigungskurses 12/2008; Einsatz in der Familienbegleitung als Ehrenamtliche und seit April 2009 als Koordinatorin angestellt im AKHD.  

GabriEle Leifeld

geboren 1967 in Gehrden/Kreis Höxter; verheiratet, zwei Kinder; von Beruf Tischlerin, Dipl. Sozialpädagogin, Trauerbegleiterin für Kinder und Jugendliche (seit 2008) und für Erwachsene (seit 2014).

Seit Februar 2017 Koordinatorin für den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Paderborn-Höxter.

Roswitha Schopohl

Absolventin des Befähigungskurses 2011; Einsatz in der Familienbegleitung als Ehrenamtliche und seit Mai 2015 zusätzlich Mitarbeiterin für Öffentlichkeitsarbeit im AKHD Paderborn-Höxter. 

Ehrenamtliche Mitarbeiter*innen

Dem Dienst stehen 48 Ehrenamtliche (im Alter von 23 bis 73 Jahren) zur Verfügung. Alle haben einen 90-stündigen Befähigungskurs absolviert. Die ausgebildeten Ehrenamtlichen begleiten zur Zeit 26 Familien mit ihren Kindern. Außerdem sind sie im Bereich Öffentlichkeitsarbeit (Vorträge, Infostände, Veranstaltungen) aktiv. 

Familien

Wir begleiten derzeit 26 Familien mit ihren erkrankten Kindern und Jugendlichen im Alter zwischen drei und einundzwanzig Jahren.

 
 

Liboritour 2020 des Rad- und Motorsportclub Schloß Neuhaus 1954 e.V.

Nähere Informationen finden Sie unter "AKTUELLES"

 
 

Suchportal

Suchportal: Angebote für Familien mit Kindern und Jugendlichen, die lebensverkürzend erkrankt sind

 
 

Jetzt spenden

 
 

Pate werden

 
 

 
 

 
 

 
 
In Partnerschaft mit Amazon.de

Bei jeder Bestellung über diesen Link erhält der Kinderhospizverein 5% vom Bestellwert auf das Spendenkonto gutgeschrieben!

 
 

Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst Paderborn-Höxter

Dessauer Str. 4
33106 Paderborn

Telefon: 05251 / 3 98 87 98
Telefax: 05251 / 3 98 87 99

E-Mail: paderborn(at)deutscher-kinderhospizverein.de

 
 

Spendenkonto

Sparkasse Paderborn-Detmold
BLZ: 476 501 30
Konto-Nr.: 30044226
SWIFT-BIC: WELADE3LXXX
IBAN-Nr.: DE44 4765 0130 0030 0442 26

 
 

Spendenkonto

Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold  eG

IBAN: DE82 4726 0121 8732 6096 00

Swift-BIC: DGPBDE3MXXX