Suchportal

Suchportal: Angebote für Familien mit Kindern und Jugendlichen, die lebensverkürzend erkrankt sind

 
 

Jetzt spenden

 
 

Pate werden

 
 
 Impressum  |  Disclaimer  |  Kontakt  |  Datenschutz 
    Familien  |  Ehrenamt  |  Mitglieder  |  Unterstützer  |  Presse

Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst Kreis Recklinghausen

 
 

Aktuell anlässlich SARS-CoV-2

Aufgrund der aktuellen Lage sind auch wir vorerst im Homeoffice und unser Büro ist nicht besetzt.
Wir sind aber weiterhin telefonisch unter 02361 938 30 80 und per Mail erreichbar.

Das Team des AKHD Recklinghausen

 
 

Maßnahmen anlässlich SARS-CoV-2 (Coronavirus)

Wir beobachten sehr aufmerksam die aktuellen dynamischen Entwicklungen zu SARS-CoV-2 (Coronavirus) und nehmen unsere gesellschaftliche Verantwortung und vor allem die Verantwortung für die begleiteten Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit lebensverkürzender Erkrankung und ihrer Familien (und) sowie für unsere haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitenden sehr ernst. 
 
Somit ergreifen wir – wenn natürlich auch schweren Herzens - Maßnahmen, um einer schnellen Ausbreitung des Virus entgegenzuwirken: 
Der Deutsche Kinderhospizverein sagt alle Veranstaltungen und Treffen bis zum 30.04.2020 ab. Dazu zählen sowohl die Veranstaltungen der Deutschen Kinderhospizakademie als auch die unserer ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienste. 
 
Die ambulanten Begleitungen werden nicht pauschal abgesagt, sondern werden individuell abgestimmt. 
Ehrenamtliche Mitarbeitende, die in den letzten 2 Wochen Kontakt zu Menschen hatten, bei denen der Corona-Virus nachgewiesen wurde und/ oder die Symptome des Corona-Virus aufweisen, werden gebeten dies zeitnah der Koordinationsfachkraft mitzuteilen und dürfen ihre Begleitung in der Familie nicht durchführen. 
Zu möglichen Symptomen gehören laut Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung:
•        Fieber,
•        Husten,
•        Schnupfen,
•        Kurzatmigkeit, Muskel- und Gelenkschmerzen 
•        sowie Halsschmerzen und Kopfschmerzen 
•        Einige Betroffene leiden an Übelkeit/Erbrechen und Durchfall. 
 
Dies dient zum Schutz der jungen Menschen mit lebensverkürzender Erkrankung. Zudem hat die Koordinationsfachkraft
den Auftrag nach Möglichkeiten zu suchen, wie die Begleitung anderweitig aufrechterhalten werden kann, indem z.B. geprüft wird, ob ein*e andere*r ehrenamtlich Mitarbeitende*r 
die Begleitung übernehmen kann.  Vor jedem Begleitungseinsatz wird bei der Familie und der/dem Ehrenamtliche/n angefragt, ob die Begleitung gewünscht ist. 
 
Bei Fragen bezüglich der Veranstaltungen der Deutschen Kinderhospizakademie wenden Sie sich bitte an: 
akademie(at)deutscher-kinderhospizverein.de  
Bei Fragen rund um Veranstaltungen und ambulante Begleitungen über unsere ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienste wenden Sie sich bitte an die entsprechende Koordinationsfachkraft.

 
 

Herzlich Willkommen!

Auf diesen Seiten möchten wir Ihnen unseren Dienst und unsere Arbeit vorstellen.

Der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst begleitet seit 2005 Kinder und Jugendliche mit lebensverkürzenden Erkrankungen und deren Familien im Kreis Recklinghausen und darüber hinaus – zurzeit begleitet der Dienst 21 erkrankte Kinder mit deren Familien und 15 Eltern deren Kinder bereits verstorben sind.
Die kranken Kinder und ihre Familien brauchen Unterstützung, Entlastung, eine Atempause, Verständnis, Offenheit und vieles mehr auf ihrem oft schwierigen Weg.
38 Ehrenamtliche sind wöchentlich zwei bis drei Stunden in den Familien, kümmern sich um das kranke Kind, die Geschwister oder haben ein offenes Ohr für die Eltern.
Neben der Begleitung in den Familien bieten wir regelmäßig Elternfrühstücke, Geschwisteraktionen, regelmäßige Zusammentreffen der Verwaisten Eltern und anderes an.
Wir stehen den Familien ohne Wenn und Aber zur Seite, als verlässlicher Partner.
Dieses Angebot ist für die Familien kostenlos.

Besucht uns auch auf Facebook!

 
 

Königswall 28

45657 Recklinghausen

Telefon: 02361/938 30 80
Telefax: 02361/9383082

E-Mail: recklinghausen[at]deutscher-kinderhospizverein.de

Den Flyer des Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes Kreis Recklinghausen können Sie hier als PDF herunterladen.

 
 

Zu unseren weiteren Aufgaben zählen:

  1. Sozial- und Palliativberatung,
  2. Trauerbegleitung,
  3. Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit zu den Themen Kinder- und Jugendhospizarbeit und Trauererleben von Kindern, 
  4. Förderung der Selbsthilfe
  5. und vieles andere mehr

 

 
 

Die Koordinationsfachkräfte

Anne Grunenberg

geboren 1961 in Marl
verheiratet, zwei Kinder
Krankenschwester mit langjähriger Berufserfahrung
seit November 2007 Koordinationsfachkraft des Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes im Kreis Recklinghausen

Sandra Westhoff

geboren 1973
verheiratet, zwei Kinder
Kinderkrankenschwester mit langjähriger Berufserfahrung auf der neonatologischen Intensivstation
seit März 2013 Koordinationsfachkraft des Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes in Recklinghausen

Öffentlichkeitsarbeit

Elke Fleckhaus

Bachelor Studium Journalismus und Public Relations
seit Juli 2010 in der Öffentlichkeitsarbeit des Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes in Recklinghausen

Unser Büroteam

Monika Hildesheim, Gabi Grütering, Marie Luise Winterseel, Gertrud Wöhrmann und Alfred Flaßkühler die uns großartiger Weise ehrenamtlich unterstützen.

DANKE!

 
 

Suchportal

Suchportal: Angebote für Familien mit Kindern und Jugendlichen, die lebensverkürzend erkrankt sind

 
 

Jetzt spenden

 
 

Pate werden

 
 

 
 

 
 

 
 
In Partnerschaft mit Amazon.de

Bei jeder Bestellung über diesen Link erhält der Kinderhospizverein 5% vom Bestellwert auf das Spendenkonto gutgeschrieben!

 
 

Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst Kreis Recklinghausen

Königswall 28
45657 Recklinghausen

Telefon: 02361/938 30 80
Telefax: 02361/9383082

E-Mail: recklinghausen(at)deutscher-kinderhospizverein.de

 
 

Spendenkonto

Sparkasse Vest Recklinghausen
BLZ: 426 501 50
Konto-Nr.: 90207986
SWIFT-BIC: WELADED1REK
IBAN-Nr.: DE34 4265 0150 0090 2079 86