Neuigkeit

Kölner Dreigestirn mit toller Spende

eine große Spende
Das Kölner Dreigestirn von 2020
die Spende ist angekommen

Es war schon eine große Überraschung und Freude, als uns Anfang Februar Frank Breuer, Kölscher Boor aus dem Dreigestirn der Session 2020, uns anrief. Ereilte uns mit, dass der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst Köln vom Dreigestirn der Session 2020 eine Spende von 11.111,11 € erhalten wird.

Dieser Betrag stammt aus all den Spenden, die das Dreigestirn bei ihren Auftritten während der Session selbst gespendet bekommen hat. Diese Spende können wir gut gebrauchen, da gerade neue Ehrenamtliche ihren Vorbereitungskurs beendet haben und Begleitungen in den Familien beginnen werden.

Ebenfalls mit diesen Spendengeldern und mit dem Landschaftsverband Rheinland wird ein rollstuhlgerechten Inklusionswagens, den Rosenmontagszugwagen für Menschen mit Handicap, gebaut, um Menschen mit Behinderungen auch die Teilnahme an einem Rosenmontagszug in Köln ermöglichen zu können.

Daneben ist Frank Breuer auch Präsident des Karnevalsvereins „Ävver met Jeföhl“, der den ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Köln schon seit Jahren mit großzügigen Spenden unterstütz.

An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank von uns an das Kölner Dreigestirn 2020.

Bildrechte: Karnevalsverein Jan von Werth, AKHD Köln Standort Süd

Weitere Neuigkeiten

FÜR
FAMILIEN
EHRENAMT SPENDEN