Neuigkeiten

Eine Auszeit vom Alltag ermöglichen

Betriebsrat der Werke II und III der Gebr. Kemper aus Olpe übergibt Spende an Deutschen Kinderhospizverein e.V.
v.l.n.r.: Michael Jung (BR-Vorsitzender Gebr. Kemper), Melanie Bähr (Referentin für Öffentlichkeitsarbeit und Fundraising DKHV e.V.), Benjamin Hacke (BR-Stellv. Gebr. Kemper)

Ein großes Herz für den Deutschen Kinderhospizverein e.V. zeigte die Belegschaft der Werke II und III der Gebrüder Kemper GmbH & Co. KG: Stolze 1.000 Euro wurden gesammelt und jetzt vom Betriebsratsvorsitzenden Michael Jung (li.) und seinem Stellvertreter Benjamin Hacke (re.) an Melanie Bähr, Referentin für Öffentlichkeitsarbeit und Fundraising beim DKHV e.V., übergeben.

„Unser Augenmerk liegt seit jeher auf dem Versprechen an die betroffenen jungen Menschen mit einer lebensverkürzenden Erkrankung und ihre Familien, an ihrer Seite zu sein und zu bleiben, egal wie schwer die Situation auch ist“, erläuterte Melanie Bähr die Arbeit des DKHV e.V. kürzlich bei einer Tasse Kaffee im Haus der Kinderhospizarbeit an der Olper Trift. Der Deutsche Kinderhospizverein ist eine Anlaufstelle für betroffene Familien, wo sie sich austauschen und vernetzen können – und so die Selbsthilfe gestärkt wird. „Hier wird so eine wichtige Arbeit bei den Familien zuhause geleistet“, zeigte sich Michael Jung beeindruckt. „Wir freuen uns sehr, mit unserer Spende den Familien mit lebensverkürzend erkrankten jungen Menschen eine Auszeit vom Alltag zu ermöglichen.“

 

FÜR
FAMILIEN
EHRENAMT SPENDEN PATE
WERDEN