Neuigkeiten

Ich werde die Kinder- und Jugendhospizarbeit in die Welt tragen

10.000 Euro dank Quietsche-Entchen – Spendenübergabe mit Colin Rimbach im Haus der Kinderhospizarbeit
Die Aktion „Colin hilft Paul“ hat mit einer letzten Spendenübergabe ihren Abschluss gefunden (v.l.): Melanie Zeppenfeld, stellvertretende Leitung des Bereichs Öffentlichkeitsarbeit und Fundraising, Colin Rimbach und Petra Kiwitt, Geschäftsführerin des DKHV e.V..

Dass ein damals 9-jähriger Junge beschließt anderen Kindern, die lebensverkürzend erkrankt sind, zu helfen, ist allein schon etwas Besonderes. Seine Idee: Er verkauft mit der Aktion „Colin hilft Paul“ kunterbunte Quietsche- und Badeentchen und spendet die Erlöse an den Deutschen Kinderhospizverein (DKHV e.V.). Mittlerweile ist Colin 18 Jahre alt.

Kürzlich stattet er dem Haus der Kinderhospizarbeit seinen vorerst letzten Besuch ab - mit einem Spendenscheck über unfassbare 10.000 Euro im Gepäck.

Zur kompletten Pressemitteilung gelangen Sie hier.

FÜR
FAMILIEN
EHRENAMT SPENDEN PATE
WERDEN