Termin

Tod eines Schülers/einer Schülerin - was nun? (A 2.1)

21 Apr

Angebot für Menschen in pädagogischen Berufen

Immer wieder kann es vorkommen, dass ein Schüler oder eine Schülerin schwer erkrankt oder plötzlich stirbt. Für Lehrkräfte entstehen dabei viele Fragen, denn sie sind in besonderer Weise gefordert. 

Wie kann der Tod des Schülers/der Schülerin in der Klassengemeinschaft verarbeitet werden? Was ist eigentlich Trauer und wie kann sie sich zeigen? Welche Symbole können im Umgang mit den Themen Tod und Trauer unterstützen? Welche Ritualhandlungen können hilfreich sein? Welche Kompetenzen benötige ich als Lehrkraft?

Im Seminar wird von Erfahrungen aus dem Kontext Tod und Trauer in der Schule berichtet und es werden hilfreiche Ideen vorgestellt, wie eine gelingende Begleitung im Kontext einer Schule gestaltet werden kann. Fragen rund um Krankheit, Tod und Trauer können offen und tabulos thematisiert werden. 

Veranstaltungsdaten

Termin: 21. bis 22. April 2022, 15.00 - 17.00 Uhr

Leitung: Diana Schlüter-Beck

Kosten: 60,00 Euro im Einzelzimmer (davon 25,00 Euro vor Ort zu bezahlen)

Anmeldeschluss: 4. Februar 2022

Dateien

(Anmeldeformular)
Kontaktperson: Silke Schneider
E-Mail: akademie(at)deutscher-kinderhospizverein.de
Telefon: 027619412933
Ort:
Hotel Ostseeland
Stolteraer Weg 47
18119 Warnemünde-Diedrichshagen
Deutschland

Anmeldung

21.04.2022 - 22.04.2022

Tod eines Schülers/einer Schülerin - was nun? (A 2.1)

Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet



Ich bin hauptamtlich tätig (bitte angeben, wo):








Zurück zur Listenansicht
FÜR
FAMILIEN
EHRENAMT SPENDEN PATE
WERDEN