Suchportal

Suchportal: Angebote für Familien mit Kindern und Jugendlichen, die lebensverkürzend erkrankt sind

Jetzt spenden

Pate werden

 Impressum  |  Disclaimer  |  Kontakt  |  Datenschutz 
    Familien  |  Ehrenamt  |  Mitglieder  |  Unterstützer  |  Presse

Maßnahmen anlässlich SARS-CoV-2 (Coronavirus)

Wir beobachten sehr aufmerksam die aktuellen dynamischen Entwicklungen zu SARS-CoV-2 (Coronavirus) und nehmen unsere gesellschaftliche Verantwortung und vor allem die Verantwortung für die begleiteten Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit lebensverkürzender Erkrankung und ihrer Familien (und) sowie für unsere haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitenden sehr ernst. 
 
Somit ergreifen wir – wenn natürlich auch schweren Herzens - Maßnahmen, um einer schnellen Ausbreitung des Virus entgegenzuwirken: 
Der Deutsche Kinderhospizverein sagt alle Veranstaltungen und Treffen bis zum 30.04.2020 ab. Dazu zählen sowohl die Veranstaltungen der Deutschen Kinderhospizakademie als auch die unserer ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienste. 
 
Die ambulanten Begleitungen werden nicht pauschal abgesagt, sondern werden individuell abgestimmt. 
Ehrenamtliche Mitarbeitende, die in den letzten 2 Wochen Kontakt zu Menschen hatten, bei denen der Corona-Virus nachgewiesen wurde und/ oder die Symptome des Corona-Virus aufweisen, werden gebeten dies zeitnah der Koordinationsfachkraft mitzuteilen und dürfen ihre Begleitung in der Familie nicht durchführen. 
Zu möglichen Symptomen gehören laut Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung:
•        Fieber,
•        Husten,
•        Schnupfen,
•        Kurzatmigkeit, Muskel- und Gelenkschmerzen 
•        sowie Halsschmerzen und Kopfschmerzen 
•        Einige Betroffene leiden an Übelkeit/Erbrechen und Durchfall. 
 
Dies dient zum Schutz der jungen Menschen mit lebensverkürzender Erkrankung. Zudem hat die Koordinationsfachkraft
den Auftrag nach Möglichkeiten zu suchen, wie die Begleitung anderweitig aufrechterhalten werden kann, indem z.B. geprüft wird, ob ein*e andere*r ehrenamtlich Mitarbeitende*r 
die Begleitung übernehmen kann.  Vor jedem Begleitungseinsatz wird bei der Familie und der/dem Ehrenamtliche/n angefragt, ob die Begleitung gewünscht ist. 
 
Bei Fragen bezüglich der Veranstaltungen der Deutschen Kinderhospizakademie wenden Sie sich bitte an: 
akademie@deutscher-kinderhospizverein.de  
Bei Fragen rund um Veranstaltungen und ambulante Begleitungen über unsere ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienste wenden Sie sich bitte an die entsprechende Koordinationsfachkraft.
 

 
<- Zurück zu: Begleitung und Unterstützung betroffener Familien

Suchportal

Suchportal: Angebote für Familien mit Kindern und Jugendlichen, die lebensverkürzend erkrankt sind

Jetzt spenden

Pate werden

In Partnerschaft mit Amazon.de

Bei jeder Bestellung über diesen Link erhält der Kinderhospizverein 5% vom Bestellwert auf das Spendenkonto gutgeschrieben!

Deutscher Kinderhospizverein e.V.

In der Trift 13
57462 Olpe

Telefon: 0 27 61 / 94 12 90
Telefax: 0 27 61 / 94 12 9-60

E-Mail: info(at)deutscher-kinderhospizverein.de

Spendenkonten

Sparkasse Olpe-Drolshagen-Wenden
BLZ 462 500 49
Konto-Nr. 18 000 372
IBAN:
DE54 4625 0049 0018 0003 72
SWIFT-BIC: WELADED1OPE

Volksbank Olpe-Wenden-Drolshagen
BLZ 46261822
Konto-Nr. 224 700 700
IBAN:
DE68 4626 1822 0224 7007 00
SWIFT-BIC: GENODEM1WDD