Suchportal

Angebote für Familien mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die lebensverkürzend erkrankt sind

Jetzt spenden

Pate werden

 Impressum  |  Disclaimer  |  Kontakt  |  Datenschutz 
    Familien  |  Ehrenamt  |  Mitglieder  |  Unterstützer  |  Presse

IPReG - Kommentierung

Gemeinsam haben der Deutsche Kinderhospizverein e.V. und Intensivleben e.V. die verschiedenen Phasen der Bearbeitung der Gesetzesentwürfe mit Stellungnahmen und zahlreichen Gesprächen mit Politiker*innen kritisch begleitet.

Der Deutsche Kinderhospizverein e.V. nahm in Person von Marcel Globisch an der Sitzung des Gesundheitsausschusses zum IPReG am 17. Juni teil und hatte dort Gelegenheit zu Wort zu kommen.

Nun sind aufgrund unserer, und der Einwände andere Organisationen, auf der Zielgeraden wichtige Aspekte in der vom Deutschen Bundestag beschlossenen Fassung überarbeitet worden.

Martin Gierse, Geschäftsführer des DKHV e.V.: „Es ist uns gemeinsam mit vielen Mitstreitern gelungen, elementar wichtige Punkte für betroffene Familien und vor allem unmittelbar für die jungen Menschen mit lebensverkürzender Erkrankung in das Gesetz zu integrieren. Wir haben damit den Bedürfnissen der jungen Menschen Gehör in der Politik verschafft.“

Dennoch gibt es noch viel zu tun, um die (intensiv) pflegerische Situation der jungen Menschen zu verbessern. „Dafür wird sich der Verein auch in Zukunft einsetzen“, so Gierse weiter.

In der gemeinsamen Kommentierung mit dem Verein Intensivleben e.V. möchten wir den Familien und weiteren Interessierten, einen Überblick über die Inhalte des Gesetzes geben und auch einen Blick in die Zukunft richten.

Die Kommentierung wurde wie auch die vorherigen Stellungnahmen gemeinsam von Markus Behrendt, Vater eines intensivpflegedürftigen Sohnes und Vorsitzender von IntensivLeben e.V. sowie Marcel Globisch, Leiter des Bereichs Inhalte und Entwicklung im DKHV e.V., erstellt. Der Dank geht an Beide für Ihren engagierten Einsatz in den letzten 10 Monaten.

Hier der Link zum PDF Kommentierung

 
<- Zurück zu: Begleitung und Unterstützung betroffener Familien

Suchportal

Angebote für Familien mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die lebensverkürzend erkrankt sind

Jetzt spenden

Pate werden

In Partnerschaft mit Amazon.de

Bei jeder Bestellung über diesen Link erhält der Kinderhospizverein 5% vom Bestellwert auf das Spendenkonto gutgeschrieben!

Deutscher Kinderhospizverein e.V.

In der Trift 13
57462 Olpe

Telefon: 0 27 61 / 94 12 90
Telefax: 0 27 61 / 94 12 9-60

E-Mail: info(at)deutscher-kinderhospizverein.de

Spendenkonten

Sparkasse Olpe-Drolshagen-Wenden
BLZ 462 500 49
Konto-Nr. 18 000 372
IBAN:
DE54 4625 0049 0018 0003 72
SWIFT-BIC: WELADED1OPE

Volksbank Olpe-Wenden-Drolshagen
BLZ 46261822
Konto-Nr. 224 700 700
IBAN:
DE68 4626 1822 0224 7007 00
SWIFT-BIC: GENODEM1WDD