Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst Hannover
Ort:
Hannover
Beschäftigung:
Teilzeit
Karrierelevel:
mit Berufserfahrung
Weitere Informationen erteilt:

Jens Schneider

Stv. Leitung ambulante Kinder- und Jugendhospizarbeit

Koordinationsfachkraft (m/w/d) AKHD Hannover

Der Deutsche Kinderhospizverein e.V. begleitet bundesweit Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit einer lebensverkürzenden Erkrankung, ihre Geschwister und Eltern. Dabei berücksichtigt er die individuellen Bedürfnisse jedes Familienmitgliedes.

Für den
„Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Hannover“ mit Sitz in Hannover suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Teilzeit (50%)
eine Koordinationsfachkraft (m/w/d).

Sie haben Erfahrung in der (Kinder- und Jugend-) Hospizarbeit. Sie sind kooperativ, zeitlich flexibel und offen im Umgang mit Menschen. Die Arbeit mit einem Team ist Ihnen vertraut und Sie sind es gewohnt, Ihre Aufgabenstellung selbstständig zu erledigen und zu organisieren.


Zudem sollten Sie folgende persönliche Voraussetzungen erfüllen:
•abgeschlossenes Studium der (Sozial-)Pädagogik / Sozialarbeit / Heilpädagogik oder
•abgeschlossenes Studium im Fachbereich Pflege (Bsp.: Pflegemanagement, Pflegepädagogik,etc.) oder
•abgeschlossene Berufsausbildung in der (Kinder)Krankenpflegeund
•eine mindestens dreijährige Berufserfahrung in einem der vorgenannten Berufsfelder.

Zudem ist eine Fahrerlaubnis Klasse B (PKW) zwingend erforderlich.

Für die Erfüllung der fachlichen Voraussetzungen nach den Rahmenbedingungen des § 39a SGB V wären folgende Zusatzqualifikationen wünschenswert:
•(Pädiatrische-) Palliative-Care-Weiterbildung für (Nicht-)Pflegende
•Nachweis eines Koordinatoren-Seminars und
•Nachweis eines Seminars zur Führungskompetenz oder äquivalent dazu eine mindestensdreijährige Berufserfahrung in einer FührungspositionDiese Fortbildungen können auch nach Einstellung nachgeholt werden.

Ihr Aufgaben:

  • Koordination der Aktivitäten des ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes (Einsatzplanung/Einsatzsteuerung der Ehrenamtlichen, Ansprechbarkeit gegenüber jungen Menschen mit lebensverkürzender Erkrankung und deren An- und Zugehörigen)
  • Gewinnung Ehrenamtlicher,
  • Gewährleistung der Schulung/Qualifizierung der Ehrenamtlichen,
  • Herstellung des Kontaktes zwischen den jungen Menschen mit lebensverkürzender Erkrankung sowie den Eltern bzw. Sorgeberechtigten des jungen Menschen und den Ehrenamtlichen,
  • Begleitung der Ehrenamtlichen (Praxisbegleitung zur Unterstützung ehrenamtlich tätiger Personen),
  • Sicherstellung einer zuverlässigen Erreichbarkeit des ambulanten Kinder- und  Jugendhospizdienstes
  • palliativ-pflegerische und psychosoziale Beratung von jungen Menschen mit lebensverkürzender Erkrankung und deren An- und Zugehörigen,
  • Qualitätssicherung in der Begleitung von jungen Menschen mit lebensverkürzender Erkrankung,
  • Zusammenarbeit innerhalb der multiprofessionellen Versorgungsstruktur für junge Menschen, insbesondere mit
  • - pflegerischen sowie medizinischen Einrichtungen und Diensten, z. B. Kinderärzte, Kinderkliniken, Kinderkranken- und Intensivpflegedienste, Sozialpädiatrische Zentren, Wohnformen der Eingliederungs- sowie Kinder und Jugendhilfe;
  • - hospizlichen und palliativen Diensten und Einrichtungen z. B. (Kinder- und Jugend-)  Hospizdiensten, stationäre  Kinder- und  Jugendhospizen,  SAPV, Kinderpalliativstationen
  • Zudem ist die Vernetzung mit weiteren an der Versorgung und Beratung von jungen Menschen mit lebensverkürzender Erkrankung Beteiligten im Netzwerk förderlich, um betroffenen jungen Menschen und ihren Familien den Zugang zu Angeboten ambulanter Kinder- und Jugendhospizarbeit zu ermöglichen.

Was wir Ihnen bieten:

•Mitarbeit in einem engagierten und motivierten Team sowie ein positives Betriebsklima

•Sich in einem interessanten und anspruchsvollen Arbeitsfeld im sozialen Bereich zu engagieren

•Eine offene, partnerschaftliche und integrative Arbeitsweise (siehe dazu OPI-Konzept auf unserer Website)

•Eine tarifliche Vergütung inkl. Urlaubs- und Weihnachtsgeld, sowie zusätzliche Altersvorsorge

•Eine flexible Einteilung Ihrer Arbeitszeit.•Fortbildungen und regelmäßige Supervisionen.

Für uns ist die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern selbstverständlich. Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion oder sexueller Identität. Personen mit Schwerbehinderung oder gleichgestellte Personen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Für weitere Informationen steht Ihnen Herr Jens Schneider, Bereichsleitung ambulante Kinder- und Jugendhospizdienste, Tel.: 02761-9412918 gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Bitte bewerben Sie sich hier: https://www.karriere-suedwestfalen.de/stellenangebot/koordinationsfachkraft-akhd-hannover-652101

FÜR
FAMILIEN
EHRENAMTSPENDENFACHLICHES