Deutscher Kinderhospizpreis

Der Vorstand des Deutschen Kinderhospizvereins ehrt alle zwei Jahre – in 2021 bereits zum achten Male – eine Person, die sich durch ihr ehrenamtliches Engagement in außergewöhnlicher Weise um die Kinder- und Jugendhospizarbeit verdient gemacht hat.

Ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus der stationären und der ambulanten Arbeit sowie der Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit können für diese Auszeichnung vorgeschlagen werden.

Aus allen eingereichten Vorschlägen benennt eine fünfköpfige Jury die auszuzeichnende Person.

Vorschläge, die auf wenigstens einer DIN A 4 Seite (maximal vier DIN A 4 Seiten) das außergewöhnliche Engagement und die zu ehrende Person beschreiben, können eingereicht werden unter:

Deutscher Kinderhospizverein e.V.
Stichwort „Deutscher Kinderhospizpreis“
In der Trift 13
57462 Olpe
E-Mail: deutscher.kinderhospizpreis(at)deutscher-kinderhospizverein.de

Die Preisverleihung geschieht im Rahmen der offiziellen Veranstaltung zum 1o.o2, dem Tag der Kinderhospizarbeit. Die von der Jury ausgewählte Person wird vorzeitig informiert.

Bisherige Preisträger

Wenn Sie auf die Namen der bisherigen Preisträger/innen des Deutschen Kinderhospizpreises klicken, öffnet sich jeweils die entsprechende Laudatio im PDF-Format.

2007: Jutta Fischer

2009: Elisabeth Wolf (ehrenamtliche Kinderhospizbegleiterin im Ambulanten Kinderhospiz München)

2011: Dieter Stuttkewitz (Vater zweier junger Erwachsener mit lebensverkürzender Erkrankung, ehrenamtlicher Mitarbeiter im Deutschen Kinderhospizverein)

2013: Biker4Kids

2015: Die Schülervertretung des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums aus Lünen

2017: Colin Rimbach für seine Aktion "Colin hilft Paul"

2019: Anne Löffler

2021: Waltraud Henkis

FÜR
FAMILIEN
EHRENAMT SPENDEN PATE
WERDEN