Zahngold spenden

So hilft Zahngold Familien, deren Kinder lebensverkürzend erkrankt sind:

Ein Angebot für Zahnärztinnen und Zahnärzte sowie Praxisteams

Mit der „DKHV-Sammeldose“ in Ihrer Praxis ermöglichen Sie Familien, deren Kinder an einer lebensverkürzenden Erkrankung leiden, Begleitung und Unterstützung auf Ihrem Lebensweg. Sammeln Sie in der Dose Scheidgut, wie z.B. Inlays, Onlays oder Brücken. Für Ihre Patientinnen und Patienten sind das meist nur wenige Euros oder Gramm – mit dem gesammelten Zahngold können wir jungen Menschen mit lebensverkürzender Erkrankung, ihre Eltern und Geschwister ambulant im häuslichen Umfeld begleiten, die Teilnahme an Bildungs- und Begegnungsangebote ermöglichen und persönliche Ansprechpartner*innen an ihre Seite stellen, die ihnen zuhören und für sie da sind. Machen auch Sie mit und sammeln in Ihrer Praxis Zahngold. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Zahngold-Sammeldose für Ihre Praxis

Empfehlen Sie Ihren Patientinnen und Patienten ihr Zahngold zu spenden und damit viel Gutes zu bewirken. In enger Zusammenarbeit mit der BonAureus GmbH kümmern wir uns zu Ihrem gewünschten Termin um die Abholung Ihrer vollen Sammeldosen. Für Sie als Praxis ist das kostenfrei. Die Dose wird in der Praxis versiegelt, gewogen und protokolliert. Da Ihre Patientinnen und Patienten das Zahngold direkt an den Deutschen Kinderhospizverein spenden, hat unsere Sammeldose für Ihre Buchhaltung und Ihre Praxis keinerlei steuerrechtliche Relevanz. Ihrem Praxis-Team entstehen somit keine Kosten und Mehraufwand. Sie erhalten unsere Sammeldose, eine Dankesurkunde und wenn Sie wünschen gern auch Informationsflyer zum Auslegen in Ihrer Praxis.

Zertifizierte Scheideanstalt wandelt das Zahngold in eine Spende für die Kinder- und Jugendhospizarbeit um

Das gesammelte Zahngold in der Dose gelangt nach der Abholung durch unseren Kooperationspartner BonAureus GmbH in eine zertifizierte deutsche Scheideanstalt. Dort wird es eingeschmolzen, analysiert und geschieden, der Ertrag zum aktuellen Goldpreis ermittelt und an unseren Verein überwiesen. Für den Deutschen Kinderhospizverein entstehen dabei keine Kosten, da die Scheideanstalt Kulzer GmbH gegen Ausstellung einer Spendenquittung auf die Erstattung der Schmelzkosten verzichtet. Sie und Ihr Praxisteam erhalten von uns eine DKHV-Freundesurkunde, die Sie als Förderin und Förderer unserer Arbeit auszeichnet.

Qualitätssicherung durch Zusammenarbeit mit der BonAureus GmbH

Um Ihnen eine zuverlässige, transparente und professionelle Abwicklung bei der Sammlung von Zahngold garantieren zu können und dadurch die Qualität absichern zu können, haben wir beschlossen professionelle Unterstützung gegen Erstattung der Kosten in Anspruch zu nehmen. Die Leistungen von BonAureus GmbH bezahlen wir in Abhängigkeit von den Zahngolderlösen.

Haben Sie Fragen zu unserem Zahngold-Spendenprojekt?

Auf unserer Informationsseite http://zahngold-kinderhospizverein.de/ finden Sie weitere wichtige Hinweise.

Gern können Sie auch persönlich Kontakt zu mir aufnehmen.

Melanie Zeppenfeld

Funktion: Stellvertretende Leitung Öffentlichkeitsarbeit und Fundraiaing
Telefon: 0 27 61 / 94 12 9-23
Telefax: 0 27 61 / 94 12 9-60
E-Mail: melanie.zeppenfeld@deutscher-kinderhospizverein.de
vCard: Kontaktdaten herunterladen
FÜR
FAMILIEN
EHRENAMT SPENDEN PATE
WERDEN