Mitten in der Gesellschaft

Kinder- und Jugendhospizarbeit als gesellschaftlicher Impulsgeber

Nun liegt das 9. Deutsche Kinderhospizforum hinter uns.

Mehr als 450 Teilnehmende und Referent*innen tauschten sich zwei Tage lang intensiv in Essen im Haus der Technik aus.

Eröffnet wurde das 9. Deutsche Kinderhospizforum von den jungen Menschen mit lebensverkürzender Erkrankung selbst. Gemeinsam mit ihren ehrenamtlichen Begleitern*innen nahmen sie die Zuschauer*innen dank eines Auszugs aus dem „Karneval der Tiere“ mit auf den Grund des Meeres – und ernteten stehende Ovationen und tosenden Applaus. 

Der Eröffnungsvortrag  von Prof. Dr. Margot Käßmann führte die Teilnehmenden ins Thema "Mitten in der Gesellschaft - Kinder- und Jugendhospizarbeit als gesellschaftlicher Impulsgeber" ein. Am Ende des fesselnden Vortrags lautete ihre Botschaft: Menschen tragen wir im Herzen. Liebe ist die Brücke zum Tod.  Margot Käßmann wurde mit stehenden Ovationen und tosendem Applaus von der Bühne verabschiedet.

Mit dem Deutschen Kinderhospizpreis für außergewöhnliches ehrenamtliches Engagement in der Kinder- und Jugendhospizarbeit wurde Wolfgang Brünker aus Düsseldorf geehrt.
Die Jury begründete ihre Entscheidung so: „Wolfgang Brünker ist eine Bereicherung für die Kinder- und Jugendhospizarbeit. Er ist ein Herzensmensch, der alle Facetten, für die dieser Preis steht, abdeckt.“ Wolfgang Brünker nahm den Preis entgegen und schloss mit den Worten: „Es ist immer eine riesige Freude, sich auf die Jugendlichen einzulassen“.
 

Die ausführliche Nachlese zum 9. Deutschen Kinderhospizforum finden Sie unter Neuigkeiten.

 

 

Vortragsunterlagen

Willkommen im Downloadbereich des Deutschen Kinderhospizforum. Hier finden Sie Vorträge und…

Deutsches Kinderhospizforum

Größ­te Fach­ta­gung zur Kin­der- und Ju­gend­hos­piz­ar­beit in Europa

Das Deut­sche Kinderhospizforum ist Eu­ro­pas größ­te Fach­ver­an­stal­tung zu Fra­gen der Kin­der- und Ju­gend­hos­piz­ar­beit. Es findet alle zwei Jah­re als 2-tä­gi­ge Prä­senz­ver­an­stal­tung statt und bietet mit seiner Mischung aus Fachforum und angegliederter Ausstellung, dem "Markt der Möglichkeiten", nicht nur ei­nen Über­blick über die viel­fäl­ti­gen Be­tä­ti­gungs­fel­der der in die­sem The­men­be­reich en­ga­gier­ten Ein­rich­tun­gen, sondern widmet sich in seinen rund 30 Ein­zel­ver­an­stal­tun­gen zentralen Fragen und aktuellen Themen der Kinder- und Jugendhospizarbeit. Ne­ben der In­for­ma­ti­ons­ver­mitt­lung er­ge­ben sich somit zahl­rei­che Ge­le­gen­hei­ten zu Dis­kus­si­on und Aus­tausch.

Das Deut­sche Kinderhospizforum rich­tet sich an haupt- und eh­ren­amt­lich En­ga­gier­te der Kin­der- und Ju­gend­hos­piz­ar­beit, an Ver­ant­wort­li­che aus Wis­sen­schaft, Po­li­tik, Me­di­zin, Pfle­ge und Schu­le, an Mit­ar­bei­ten­de von Trau­er- und Selbst­hil­fe­grup­pen, der kirch­lich-seel­sor­ge­ri­schen Ar­beit und alle an den The­men der Kin­der- und Ju­gend­hos­piz­ar­beit In­ter­es­sier­te.

Das 10. Deutsche Kinderhospizforum findet im November 2025 statt.

Ihre Ansprechpartnerinnen

Fragen rund um Ihre Anmeldung

Fragen rund um Programm und Referenten

Melanie Lohr

Funktion: Projektassistenz Deutsches Kinderhospizforum, Ansprechpartnerin für ehrenamtlich Mitarbeitende der Deutschen Kinderhospizakademie
Telefon: 0 27 61 / 94 12 9-55
Telefax: 0 27 61 / 94 12 9-60
E-Mail: melanie.lohr@deutscher-kinderhospizverein.de
vCard: Kontaktdaten herunterladen

Gisela Ewert-Kolodziej

Funktion: Projektkoordination Deutsches Kinderhospizforum und Fachtagungen
Telefon: 01 51 / 23 44 48 82
Telefax: 0 27 61 / 94 12 9-60
E-Mail: gisela.ewert.kolodziej@deutscher-kinderhospizverein.de
vCard: Kontaktdaten herunterladen
FÜR
FAMILIEN
EHRENAMTSPENDENFACHLICHES